Psychologie:"Akzeptiere keine Schlechtheit"

Lesezeit: 4 min

Ray Dalio

"Ich lache viel." "Ich hasse Zeitverschwendung." "Es ist mir wichtig, dass man mich mag." Hedgefonds-Gründer Ray Dalio erforscht die Persönlichkeit seiner Mitarbeiter.

(Foto: Amy Harris/AP)

Ray Dalio ist Gründer des weltgrößten Hedgefonds Bridgewater. Der Multimilliardär sieht sein Unternehmen als eine Art Psychoexperiment und hat einen Persönlichkeitstest entwickelt, um Schwächen seiner Mitarbeiter rauszufinden.

Von Kathrin Werner

Der Mensch ist seinem Wesen nach ganz simpel - zumindest, wenn man Ray Dalio glaubt. "Jeder hat Stärken und Schwächen", sagt er. "Wir sind alle wie Lego-Sets, die aus verschiedenen Eigenschaften wie Kreativität, Zuverlässigkeit und unseren unterschiedlichen Vorlieben zusammengesetzt sind." Sobald man weiß, welche Attribute im höchstpersönlichen Lego-Set stecken, sei es viel einfacher herauszufinden, was man mit sich selbst anstellen soll und wie man bekommt, was man will.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Interessenkonflikt bei "Welt"
Aus nächster Nähe
SZ-Magazin
Shane MacGowan im Interview
"Ich habe nichts verpasst"
Generationengerechtigkeit
Diese jungen Leute müssen exakt gar nichts
Literatur
"Ich sagte zu meinen Studenten, Sex - wisst ihr, was das ist?"
Lesbian couple; sex
Liebe und Partnerschaft
»Großartiger Sex erfordert eine tiefe Intimität«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB