Pestizideinsatz in Indien Zug der Kranken

Die Landwirtschaft bringt Indien reiche Erträge, doch die eingesetzten Düngemittel und Pestizide haben verheerende Konsequenzen: Arbeiter und Bewohner erkranken oft. Die Betroffenen nehmen dann eine lange Reise auf sich - im "Krebs-Express".

Die Landwirtschaft bringt Indien reiche Erträge, doch die eingesetzten Düngemittel und Pestizide haben verheerende Konsequenzen: Arbeiter und Bewohner erkranken oft. Die Betroffenen nehmen dann eine lange Reise auf sich - im "Krebs-Express".

Ein Farmarbeiter besprüht im indischen Bundesstaat Punjab ein Baumwollfeld mit Pestiziden. Mit der so genannten "Grünen Revolution" begann in den 1960er Jahren der Anbau leistungsstarker Saat in Indien.

Bild: Prashanth Vishwanathan/Bloomberg 18. November 2013, 15:282013-11-18 15:28:54 © Süddeutsche.de/sana/hgn/bavo