Banken:Das Ende der Negativzinsen naht

Lesezeit: 4 min

Banken: EZB-Präsidentin Christine Lagarde geht davon aus, dass die Phase der Negativzinsen spätestens im Herbst zu Ende ist.

EZB-Präsidentin Christine Lagarde geht davon aus, dass die Phase der Negativzinsen spätestens im Herbst zu Ende ist.

(Foto: Daniel Roland/dpa)

Weil die EZB die Zinsen anhebt, schaffen immer mehr Banken das Verwahrentgelt ab - bald auch am Tegernsee, wo alles begann.

Von Harald Freiberger, München

In Deutschland geht nach acht Jahren eine Ära zu Ende - die Ära des Negativzinses für Bankkunden. Nach und nach schaffen Kreditinstitute seit einigen Wochen den Strafzins von meist 0,5 Prozent ab oder erhöhen zumindest den Freibetrag deutlich. Nach Daten des Internetportals Verivox sind es inzwischen 23 Banken. Neun von ihnen haben den Negativzins schon gestrichen, fünf weitere tun dies zum 1. Juli, bei neun sind die Freibeträge gestiegen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Wissen
»Je flexibler Menschen sind, desto resilienter sind sie«
"Herr der Ringe" vs. "Game of Thrones"
Wenn man eine Milliarde in eine Serie steckt, braucht man keine Filmemacher mehr
Psychologie
"Vergiftete Komplimente sind nicht immer leicht erkennbar"
anne Fleck Müde
Gesundheit
»Kaffee? Probieren Sie mal zwei Gläser Wasser«
Literatur
"Ich sagte zu meinen Studenten, Sex - wisst ihr, was das ist?"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB