bedeckt München 19°
vgwortpixel

Leserdiskussion:Sollten die Preise von Medikamenten stärker reguliert werden?

Medikamente

Roche und Novartis gehören zu den weltweit größten Medikamentenherstellern und stehen wegen der Forderung der NGO Public Eye unerwartet unter Druck.

(Foto: dpa)

Aktivisten und Ärzte fordern von den Pharmakonzernen Novartis und Roche niedrigere und transparentere Preise. Sie befürchten, dass andernfalls eine Zweiklassenmedizin entsteht.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.