bedeckt München

Kontovollmacht:Und plötzlich war das Konto leergeräumt

Thema: Alter Mann mit einem Aktenordner, Heidelberg, 14.02.2020. Heidelberg Deutschland *** Topic Old man with a file fo

Gerade ältere Menschen erteilen oft eine Bankvollmacht. Dann ist die Bank rechtlich nicht verpflichtet, die Umstände einer Abhebung durch eine andere Person zu hinterfragen.

(Foto: Ute Grabowsky/imago)

Einer vertrauten Person eine Bankvollmacht zu erteilen, kann in manchen Situationen sinnvoll sein. Sie birgt aber auch Risiken. Mitunter plündern Bevollmächtigte das Konto. Ein Beispielfall.

Von Andreas Jalsovec, München

Wenn Linda Behringer von damals erzählt, merkt man ihr noch immer an, wie perplex und wütend sie gewesen sein muss: Als sie und ihr Vater kurz vor dem Tod von Behringers Tante entdeckten, dass deren Bankkonto fast leer war. Als der Bankberater, darauf angesprochen, mit den Achseln zuckte und sagte: "Bankvollmacht ist Bankvollmacht, wir prüfen das nicht nach." Behringer schüttelt den Kopf, als sie das erzählt. "Ich habe lange mit diesem Satz gelebt", sagt sie: "Aber dann habe ich entschieden, diese Ungerechtigkeit nicht auf sich beruhen zu lassen."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Andri Magnason
Klimawandel
"Wir werden die Generation sein, die es verbockt hat"
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Tag der Nachbarn
Mietrecht
Wenn der Nachbar keine Ruhe gibt
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Rollator, Corona, Seite Drei
Covid-19
Ich doch nicht
Zur SZ-Startseite