bedeckt München 16°

HSBC-Chef Stuart Gulliver:Gulliver mag nicht reisen

Key Speakers At The Asia-Global Forum

"Wir haben unsere Zentrale im Vereinigten Königreich und tätigen viele Geschäfte in Asien. Das ist das Beste aus zwei Welten." Stuart Gulliver

(Foto: Jerome Favre/Bloomberg)

Der Chef von Europas größter Bank begräbt die Umzugspläne: Stuart Gulliver will die britische HSBC nun doch nicht von London nach Hongkong verlagern.

Von Björn Finke

Als Rentner will Stuart Gulliver in Hongkong leben. Auch sterben will er dort dereinst. Und nicht in der englischen Hafenstadt Plymouth, wo der heute 56 Jahre alte Chef der Bank HSBC aufwuchs. Der Manager arbeitete lange in der Hongkonger Niederlassung von Europas größter Bank, machte hier Karriere. Doch trotz aller Begeisterung für die frühere Kronkolonie wird der Vorstandsvorsitzende den Sitz des Konzerns nicht von London nach Hongkong verlegen. Im vergangenen Frühjahr - und damit kurz vor der Wahl zum britischen Parlament - verschreckte HSBC Politiker mit der Ankündigung, so einen Umzug zu erwägen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Young beautiful blonde woman wearing winter wool sweater over pink isolated background Hugging oneself happy and positive, smiling confident. Self love and self care; narzissmus
SZ-Magazin
»Mit Liebe hat das nichts zu tun«
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Umwelt
Die Hoffnung ist grün und schleimig
Zur SZ-Startseite