Lebensmittel:Hamstern kann auch sinnvoll sein

Lesezeit: 3 min

Lebensmittel: Leere Regale für Pflanzenöl in einem Berliner Supermarkt.

Leere Regale für Pflanzenöl in einem Berliner Supermarkt.

(Foto: Jürgen Held/IMAGO)

Die Menschen kaufen wieder auf Vorrat, diesmal aus Angst vor Preissteigerungen. Das zu verurteilen, wäre falsch. Denn Lebensmittel jetzt statt später zu kaufen, ist nicht per se schlecht.

Kommentar von Nils Wischmeyer

Die Argusaugen der Deutschen sind wachsam, wenn sie mit Milch und Eiern an der Supermarktkasse stehen. Hat der Mann vor mir etwa drei Packungen Klopapier? Braucht der wirklich so viel? Und da rechts, da steht doch glatt eine Frau mit zwei Flaschen Sonnenblumenöl - und das für sich allein? Da wird doch schon wieder gehamstert.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Silvester Menü
Essen und Trinken
»Beim Kochen für Gäste geht es auch um Anerkennung«
Menopause
Große Krise oder große Freiheit?
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Relax, music earphones or happy woman lying on living room sofa and listening to podcast, radio or meditation media. Indian person in house feeling zen in sun with smile, mind wellness or good energy; Therapie
Psychologie
"Es lohnt sich, seine Gefühle ernst zu nehmen"
Ernährung
Warum Veganismus für alle nicht die Lösung ist
Zur SZ-Startseite