Leserdiskussion Wie sollte die Grundsteuer berechnet werden?

Aktuell setzt sich die Grundsteuer aus einem Einheitswert - dem Grundstückswert, einer Steuermesszahl für die Art der Bebauung und einem Hebesatz der jeweiligen Kommune zusammen.

(Foto: dpa)

Finanzminister Scholz schlägt ein Modell vor, bei dem vor allem der Wert des Bodens und das Mietniveau eine Rolle spielen. Bayern will, dass pauschal anhand der Grundstücksfläche berechnet wird. Der Kompromiss: die Einführung einer Öffnungsklausel für die Länder.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.