Geldanlage:Was der Greensill-Skandal für deutsche Sparer bedeutet

Lesezeit: 3 min

Greensill Bank AG Branch as German Regulator Takes Probe Oversight

Kunden, die bei der Bank Greensill Fest- oder Tagesgeld angelegt haben, machen sich jetzt Sorgen um ihr Geld.

(Foto: Markus Hibbeler/Bloomberg)

Der Fall Greensill zeigt vor allem eines: Eine Bank zu wählen, die höhere Zinsen zahlt als alle anderen, ist riskant. Warum deutsche Privatanleger trotzdem glimpflich davon kommen werden.

Von Harald Freiberger

Die Martinistraße 48 in Bremen war schon immer eine Pilgerstätte für Zinsjäger. Der sonderbare Funktionsbau, der wirkt, als würde er auf Stelzen stehen, gehörte früher der Nordfinanz-Bank. Sie war dafür bekannt, dass sie immer einen Schnaps mehr bot als andere Kreditinstitute - übrigens bundesweit, in München zum Beispiel gab es eine Filiale am Rindermarkt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Strawberry Milkshake with a Burger and Fries; Burger
Gesundheit
»Falsche Ernährung verändert die Psyche«
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
Warum das weibliche Immunsystem stärker ist als das männliche
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Photovoltaik
Was Mini-Kraftwerke auf dem Balkon bringen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB