Erbschaft:Jetzt noch schnell das Haus verschenken

Lesezeit: 6 min

Erbschaft: undefined
(Foto: Imago/Collage: SZ)

Von Januar an wird es drastisch teurer, eine Immobilie zu übertragen. Das neue Gesetz schreckt viele auf. Wichtige Fragen und Antworten.

Von Harald Freiberger

Immobilienbesitzer sind in Sorge, Steuerberater im Stress, Notare in Terminnot: Die geplante Gesetzesänderung bei der Bewertung von Immobilien versetzt Eigentümer in Deutschland gerade in große Aufregung. Vom 1. Januar an ändert sich in der steuerlichen Bewertung von Häusern und Wohnungen einiges. In vielen Fällen wird die Steuer deutlich steigen, wenn Immobilien von einer Generation auf die nächste übertragen werden, sei es durch Schenkung oder durch Vererben. Viele Eigentümer erwägen, ihre Immobilie noch im alten Jahr zu übertragen. Doch das bringt eine Reihe von Problemen mit sich.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Herfried Münkler im Interview
"Die fetten Jahre sind vorbei"
Two sad teens embracing at bedroom; Trauer
Tod und Trauer
Wie man trauernden Menschen am besten hilft
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Zur SZ-Startseite