bedeckt München 24°
vgwortpixel

Discounter:Preisspirale nach unten

Käse, Reis und Fleisch landen ab sofort günstiger auf dem Teller. Aldi und Penny haben erneut Preissenkungen angekündigt; andere werden folgen. Und das zum zehnten Mal in diesem Jahr.

Preiskampf und kein Ende. Bereits zum zehnten Mal in diesem Jahr senken die Discounter Aldi und Penny ihre Preise für etliche Lebensmittel. So haben sie angekündigt, dass Produkte wie Käse, Joghurt, Reis, Nudeln oder Pommes Frites ab sofort noch günstiger angeboten werden.

Discounter, Aldi, Penny, AP

Kosumenten können sich beim Einkauf erneut über fallende Preise freuen.

(Foto: Foto: AP)

Bei Aldi kostet eine 500 Gramm-Packung Haferflocken ab sofort nur noch 25 statt 35 Cent, ein ganzes Hähnchen bei Penny pro Kilo 2,44 Euro statt 2,99. Einige Käsesorten sind nun bis zu 20 Prozent preiswerter. Sowohl das Ausmaß der Preissenkungen als auch die Auswahl der Artikel seien beachtlich, meinte Discount-Experte Matthias Queck.

Die Konkurrenz zieht nach

Seit Monaten führen die deutschen Lebensmittelketten einen Preiskrieg. Sie versuchen bei den Kunden zu punkten, indem sie gesunkene Beschaffungskosten im Zuge der Wirtschaftskrise an die Verbraucher weitergeben.

Nachdem einzelne Vorreiter ihre Preise gesenkt haben, ist Branchenexperten zufolge damit zu rechnen, dass auch die Konkurrenz mitzieht und Produkte für die Kundschaft billiger macht. In der Branche gilt Aldi als Preisführer, an dem sich alle anderen Unternehmen orientieren. Die Preissenkungen bei den Discountern sind in der Regel dauerhaft.

Lebensmittelhändler-Ranking

Aldi ist der Beste