bedeckt München 20°
vgwortpixel

Mobilität:Die Bahn ist ihrer Rolle in der Klimadebatte nicht gewachsen

Schienen

Mehr als 86 Milliarden Euro sollen in den kommenden zehn Jahren in das Netz der Bahn investiert werden.

(Foto: dpa)

Investitionen von mehr als 86 Milliarden Euro, das klingt nach einer Menge Geld. Es ist aber auch bitter nötig - und Illusionen sollte man sich trotzdem keine machen.

Fair ist das nicht. Wer derzeit mit der Bahn unterwegs ist, darf sich zwar dem guten Gefühl hingeben, dem Klimawandel etwas entgegenzusetzen - läuft aber gleichzeitig Gefahr, dessen Auswirkungen (Hitzerekord!) wegen ausgefallener Klimaanlagen besonders ungut zu spüren zu bekommen. Die Bahn, diese Feststellung fehlt in keiner verkehrs- und klimapolitischen Debatte, ist der Schlüssel für einen klimafreundlicheren Transport von Reisenden und Gütern. Oder besser: Sie wäre es. Denn leider ist die Bahn so gar nicht in Form.

Der Rolle, die ihr zugedacht ist in der Klimadebatte, ist sie in ihrem heutigen Zustand nicht annähernd gewachsen. Und natürlich wird Bahnfahren auch dann nicht wie von Zauberhand günstiger und verlässlicher werden, wenn Fliegen teurer wird. Warum auch sollte ein Unternehmen auf Preissteigerungen der Konkurrenz mit Preissenkungen reagieren? Dass also etwas geschehen muss, darüber waren sich Bahn und Bund schon lange einig. Nun sind sie es sich auch, was den Preis angeht.

Mehr als 86 Milliarden Euro sollen in den nächsten zehn Jahren in das Bahnnetz investiert werden. Das ist zwar eine gigantische Summe. Der Sanierungsstau aber ist ebenfalls erheblich, weshalb das kräftige Plus gerechtfertigt ist. Illusionen aber darf man sich keine machen. Neue Strecken sind in dem Paket nicht inklusive. Und leiden werden Bahnkunden auch in den kommenden Jahren. Dann aber vielleicht nur noch, weil endlich gebaut wird. Und nicht, weil wieder was kaputt ist.

Verkehrspolitik 86 Milliarden Euro zur Sanierung des Schienennetzes

Deutsche Bahn

86 Milliarden Euro zur Sanierung des Schienennetzes

Diese Summe wollen Bahn und Bund in den kommenden zehn Jahren investieren. Zuvor wurde deutlich weniger Geld dafür ausgegeben.