Deutsche Bahn Chef Grube im Porträt Herr der Züge

Großprojekt Stuttgart 21, eines von vielen Problemen: Rüdiger Grube informiert sich Mitte September bei der Grundsteinlegung für den Hauptbahnhof.

(Foto: Marijan Murat/dpa)

Züge ohne Lokführer, Reisen von Tür zu Tür, und pünktlich: Rüdiger Grube will aus der Bahn ein anderes Unternehmen machen. Aber traut die Regierung dem ruhigen Nachfolger Mehdorns das zu?

Von Markus Balser

Rüdiger Grube beugt sich über sein Handy, als müsste er das Kleingedruckte eines Fahrplans entziffern. Sortiert nach Tagen hält Grube in seinem Smartphone die Welt auf Fotos fest. Neue digitale Wagenstandsanzeiger an Testbahnhöfen? Grube drückte auf den Auslöser. Intelligente Schließfächer, neue ICE? Klick. Entstanden ist ein Album des Wandels. Grube scrollt und scrollt. In seinem Büro hoch oben im gläsernen Bahn-Turm in Berlin sucht er nach dem Motiv für seine Arbeit schlechthin. Dem, das wie kein anderes die Gefahr symbolisiert. ...