Rüdiger Grube - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Rüdiger Grube

Energiewende im Landkreis Ebersberg
:Ackerbau und Sonnenschein

In Grub gibt es eine neuartige Agri-PV-Forschungs- und Demonstrationsanlage, bei der landwirtschaftliche Nutzung und Energiegewinnung auf einer Fläche kombiniert werden. Zur Einweihung reist auch die Politikprominenz an.

Von Michaela Pelz

Rüdiger Grube
:Von der Bahn zur Bank

Der Ex-Bahn-Chef hat einen neuen Job: Er wechselt zu einer kleinen, aber einflussreichen Investmentbank.

Von Andrea Rexer

Rüdiger Grube
:Ex-Bahnchef Grube wechselt zu US-Investmentbank

Wenige Monate nach seinem Rücktritt bei der Deutschen Bahn wird Rüdiger Grube Chairman bei der Bank Lazard - und das ist nicht seine erste neue Aufgabe.

Bahn
:Neuer Bahnchef: Finanzchef Lutz setzt sich gegen Ronald Pofalla durch

Die Suche nach einem neuen Chef für den Staatskonzern hat sich hingezogen, nun hat sich die große Koalition für den internen Kandidaten entschieden.

Von Markus Balser

Deutsche Bahn
:Richard Lutz soll neuer Bahn-Chef werden

Seit dem Abgang von Rüdiger Grube führt der Finanzvorstand den Konzern bereits kommissarisch. Er gilt als Finanzexperte. Ambitionen auf den Posten wurden ihm jedoch nicht nachgesagt.

Führungskrise bei der Deutschen Bahn
:Auch Bahn-Aufsichtsrat Felcht droht das Aus

Die Regierung macht Aufsichtsratschef Utz-Hellmuth Felcht für das Führungschaos um den ehemaligen Bahn-Chef Rüdiger Grube verantwortlich.

Von Markus Balser und Cerstin Gammelin

Deutsche-Bahn-Chef Rüdiger Grube
:Grubes Abgang ist eine Blamage für alle Beteiligten

Und er wirft ein schlechtes Licht auf die Bundesregierung. Sie muss der Bahn endlich einen klaren Auftrag erteilen: möglichst viel Verkehr von der Straße zu holen.

Kommentar von Karl-Heinz Büschemann

Deutsche Bahn
:So eskalierte der Führungsstreit bei der Bahn

Völlig überraschend schmeißt Bahn-Chef Rüdiger Grube hin. Er fühlt sich vom Aufsichtsrat verraten. Die Bundesregierung hat jetzt ein großes Problem.

Von Markus Balser und Thomas Öchsner

Leserdiskussion
:Grubes Rücktritt: Was muss sich jetzt bei der Bahn ändern?

Rüdiger Grube ist überraschend als Chef der Deutschen Bahn zurückgetreten. In seiner Amtszeit kam neue Konkurrenz hinzu: Fernbusse. Was kann die Bahn tun, um gegen die günstigen Rivalen anzukommen?

Deutsche Bahn
:Bahnchef Grube tritt zurück

Er wirft hin: Weil sein Vertrag nicht wie von ihm gewünscht verlängert wurde, verlässt Bahnchef Rüdiger Grube überraschend das Unternehmen.

SZ Espresso
:Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

SZ PlusDeutsche Bahn Chef Grube im Porträt
:Herr der Züge

Züge ohne Lokführer, Reisen von Tür zu Tür, und pünktlich: Rüdiger Grube will aus der Bahn ein anderes Unternehmen machen. Aber traut die Regierung dem ruhigen Nachfolger Mehdorns das zu?

Von Markus Balser
03:44

Summa Summarum
:Dobrindt muss sich endlich um die Bahn kümmern

Trotz guter Zahlen liegt vieles bei der Deutschen Bahn im Argen. Verkehrsminister Dobrindt hat einen anderen Liebling.

Von Marc Beise

Ihr Forum
:Erwarten Sie von der Bahn mehr Sicherheit in Zügen?

Mit mehr Personal und Videotechnik will die Deutsche Bahn die Sicherheit verbessern. "Auch wenn sie Gewalttaten nie restlos ausschließen können", so Chef Grube, sei es das Bemühen, dass Züge und Bahnhöfe weiterhin zu den sichersten Orten im öffentlichen Raum gehören.

Diskutieren Sie mit uns.

Deutsche Bahn
:Dobrindt droht dem Bahn-Chef

Die Bahn soll besser werden und trotzdem wieder Gewinn machen. Aber klappt das auch?

Von Thomas Öchsner

Deutsche Bahn
:Bahnchef Grube will auf selbstfahrende Autos setzen

"Das autonome Fahren auf der Straße ist für uns hoch interessant", sagt der Konzernchef. Für die Zukunft der Deutschen Bahn hat Grube ehrgeizige Pläne.

Autonomes Fahren
:Deutsche Bahn will bis 2023 Lokführer teilweise abschaffen

Das kündigt Konzernchef Rüdiger Grube in einem Interview an. Gleichzeitig relativiert er das geplante Aus für Nachtzüge.

Mobilität
:Deutsche Bahn will Allround-Ticket für alle Verkehrsmittel

Bahn-Chef Grube spricht über Pläne für ein einziges Ticket für Bahn, Bus, Rad und Taxi. Gezahlt werden soll nur einmal am Monatsende.

Deutsche Wirtschaft
:Flüchtlinge zu Facharbeitern

Es geht ein Ruck durch die deutsche Wirtschaft: Unternehmen bieten Flüchtlingen Jobs an. Auch Minister Gabriel schaltet sich ein.

Von M. Bauchmüller, K.-H.Büschemann, C. Giesen, H. Einecke, L. Langenau

Deutsche Bahn
:So reagiert Bahn-Chef Grube auf den Gewinnschwund

Der Gewinn der Bahn bricht ein - und Konzernchef Grube baut um. Er will das Unternehmen radikal entrümpeln, angefangen beim Vorstand selbst.

Analyse von Guido Bohsem, Berlin

Ihr Forum
:Was macht die Deutsche Bahn falsch?

Vier Vorstände gefeuert, erschreckende Halbjahresbilanz und zu wenig Durchsetzungskraft gegenüber der Konkurrenz. Der Bahn-Konzern muss sich umstellen. Doch wie?

Diskutieren Sie mit uns.

Halbjahresbilanz
:Gewinn der Bahn sinkt dramatisch

Dem Konzern machen Streiks, Unwetter und Fernbusse zu schaffen. Bahn-Chef Grube reagiert mit einem Konzernumbau.

Konzernumbau
:Bahn-Chef Grube feuert vier Vorstände

Mehrere Topmanager der Bahn müssen das Unternehmen verlassen: Die Zahlen sind nicht gut genug.

Von Guido Bohsem

Deutsche Bahn
:Der Chef hat es eilig

Bahn-Chef Grube will schon bald die überraschend angekündigten Umbaupläne für die Deutsche Bahn präsentieren. Nicht nur in personeller Hinsicht soll es zu großen Veränderungen kommen.

Von Thomas Öchsner

ExklusivPläne für Konzernumbau
:"Kleine Revolution" bei der Deutschen Bahn

Die Gewinne bei der Bahn sinken - jetzt will Konzern-Chef Grube das Unternehmen umbauen.

Von Thomas Öchsner

Streik der Lokführer
:"Bahnmanager versaufen ihre Boni und baden im Champagner"

Am dritten Tag des Streiks legt Bahnchef Grube einen neuen Vorschlag zur Beendigung des Streits vor. Der sei bei der GDL jedoch nie eingetroffen, sagt Gewerkschaftschef Weselsky geißelt die Sache als PR-Gag der Bahn.

ExklusivInterview mit Bahn-Chef Grube
:"Das kostenlose Wlan für alle kommt"

Die Bahn will mit 200 Millionen Euro Service, Qualität und Pünktlichkeit verbessern, kündigt Konzernchef Rüdiger Grube im SZ-Interview an. Auch kostenloses Internet verspricht er - allerdings kann das noch etwas dauern.

Von Daniela Kuhr

Tarifkonflikt
:Bahn-Chef Grube ruft GDL zurück an den Verhandlungstisch

Die Bahn habe ein Angebot gemacht, jetzt sei die Lokführer-Gewerkschaft am Zug: Bahn-Chef Grube fordert die GDL im Tarifstreit zu neuen Verhandlungen auf. Gegen Gewerkschaftschef Weselsky erhebt er schwere Vorwürfe.

GDL-Streik
:Die Leiden eines Berufspendlers

Als würde der Zahnarzt bei akuten Schmerzen sagen: "Kommen Sie in vier Tagen wieder." Der Immobilienkaufmann Fromund Hoffmann nimmt jeden Tag den Zug zur Arbeit. Eigentlich fährt er gerne Bahn. Wenn sie fährt.

Von Dorothea Grass

Streik der Lokführer
:Wenn alle für einen nerven

Es ist ein absurder Streik, mit dem die Gewerkschaft GDL die Geduld der Deutschen strapaziert. Absurd deshalb, weil es nicht um mehr Geld für die Lokführer, sondern um mehr Macht für einen Einzelnen geht: ihren Vorsitzenden.

Kommentar von Daniela Kuhr

Ergebnis schwächer als geplant
:Fernbusse machen Bahn zu schaffen

Billige Konkurrenz auf der Straße, ein wilder Orkan in der Luft: schwere Zeiten für die Deutsche Bahn. Der Umsatz ist im ersten Halbjahr zwar leicht gestiegen, doch vor allem im Fernverkehr läuft es nicht wie geplant.

Bahn-Chef Grube bestätigt Personalie
:Pofalla wechselt Anfang 2015 zur Bahn

Der geplante Wechsel sorgte zu Jahresbeginn für viel Kritik: Ex-Kanzleramtsminister Ronald Pofalla wollte auf einen hochdotierten Posten zur Bahn wechseln. Daraufhin ließ die Bahn Zeit verstreichen - bis jetzt.

Präsentation der Jahreszahlen bei der Bahn
:Das lästige P-Wort

Der "Name Pofalla" sei im Aufsichtsrat überhaupt kein Thema, behauptet Bahn-Chef Grube. Das ist ein wenig geflunkert. Wahr ist, dass der Vorstandsvorsitzende zurzeit andere Probleme hat: Trotz Passagierrekords ist der Gewinn eingebrochen.

Von Daniela Kuhr und Harald Freiberger

MeinungWeniger Gehalt für Bahn-Chef
:Mitleid mit Grube ist unangebracht

Gewinneinbruch bei der Deutschen Bahn, Gehaltsrückgang bei Bahnchef Grube: Die Zahlen für das Jahr 2013 fallen schlecht aus - für den Konzern und seinen Manager. Dass es diesen Zusammenhang gibt, ist jedoch ein erfreuliches Zeichen.

Ein Kommentar von Daniela Kuhr

Schwaches Geschäftsjahr 2013
:Gehaltseinbruch bei Bahnchef Grube

Hochwasser, ein Rückgang des Güterverkehrs und hohe Personalkosten - die Bahn hat ihre Gewinnerwartungen 2013 weit verfehlt. Konzernchef Rüdiger Grube erhält deshalb eine Million Euro weniger. Einige Aufsichtsräte wollen zudem eine lang geplante Gehaltserhöhung überdenken.

Von Daniela Kuhr, Berlin

Deutsche Bahn
:Gewinneinbruch und Personalquerelen

Die Deutsche Bahn fährt laut Medienberichten weit weniger Gewinn ein als erwartet. Und auch die Diskussion um Personalentschweidungen wird neu entfacht. Ein Postentausch könnte Pofalla doch noch einen Job sichern.

MeinungPolitikerwechsel in die Wirtschaft
:Eine Frage des Charakters

Im Fall Pofalla ist von Günstlingswirtschaft und Abkassiererei die Rede - völlig falsch ist das nicht. Aber die Grenze zwischen Politik und Wirtschaft sollte nicht dichtgemacht werden. Ob jemand den Seitenwechsel mit Anstand hinbekommt, hängt allein vom Charakter ab.

Ein Kommentar von Claus Hulverscheidt

Möglicher Posten für Pofalla
:Bahnchef Grube will bis Ende März Personalvorschlag vorlegen

In die Debatte um den möglichen Wechsel von Ex-Kanzleramtschef Pofalla zur Deutschen Bahn kommt Bewegung. Bis Ende März will Bahnchef Grube einen Nachfolger für den scheidenden Cheflobbyisten vorschlagen. Ob dann wirklich Pofalla den Bereich "Wirtschaft, Politik und Regulierung" übernimmt?

ExklusivDeutsche Bahn
:Pofallas Wechsel steht auf der Kippe

Im Aufsichtsrat der Deutschen Bahn regt sich Widerstand gegen die Personalie Pofalla. Mehrere Mitglieder des Kontrollgremiums sind nach SZ-Informationen verärgert über Bahnchef Grube. Jetzt scheint der Wechsel des Ex-Kanzleramtsministers gefährdet zu sein.

Von Nico Fried und Daniela Kuhr, Berlin

Pofallas Wechsel in die Wirtschaft
:Schwarzer Fleck auf Bahn-Chef Grubes weißer Weste

Bahn-Chef Rüdiger Gruber hatte bisher einen tadellosen Ruf als Saubermann. Doch jetzt verschafft er Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla einen gut dotierten Job in seinem Unternehmen und wirft damit zwangsläufig Fragen auf: Geht es der Bahn darum, einen ehemaligen Politiker gut unterzubringen? Oder sich noch bessere Kontakte in die Politik zu verschaffen?

Von Daniela Kuhr, Berlin

Verzögerte Lieferung von Siemens-Zügen
:Bahn rechnet mit Einsatz neuer ICE im Winter

Auf 16 neue Züge von Siemens wartet die Bahn - die vor allem im Winter fehlen. Jetzt könnten zwei der ausstehenden ICE in den nächsten Tagen betriebsbereit sein. Allerdings zunächst nicht für Fahrgäste.

Sanierungsstau in Milliardenhöhe
:Deutsche Bahn warnt vor maroden Brücken

Unwetter und hohe Kosten schmälern die Gewinne der Deutschen Bahn. Doch Chef Rüdiger Grube steht vor einem noch größeren Problem: Wegen der veralteten Infrastruktur müssten vielleicht bald Brücken gesperrt werden, sagt er. Das hätte verheerende Auswirkungen auf den Zugverkehr.

Kampf der Bahn gegen den Winter
:Eiskalter Betrug

Winterchaos bei der Bahn? Nicht schon wieder! Das Unternehmen gibt viel Geld aus, um Bahnhöfe und Stationen von Schnee und Eis zu befreien. Geld, das auch Betrüger lockt.

Von Daniela Kuhr, Berlin

Personalprobleme bei der Bahn
:Grube bittet Fahrgäste um Verzeihung

"Eine große Blamage": Bahnchef Grube zeigt sich angesichts der Personalprobleme bei seinem Unternehmen zerknirscht. In zwei Interviews räumt er Fehler ein, verteidigt aber die Personalpolitik. Engpässe wie in Mainz seien nicht so einfach zu verhindern.

Chaos am Mainzer Hauptbahnhof
:Gewerkschaft kritisiert Telefonanrufe von Bahnchef Grube

Bahnchef Grube greift wegen des Chaos am Mainzer Hauptbahnhof kurzerhand zum Hörer und bittet Mitarbeiter, ihren Urlaub aufzuschieben. Für die Eisenbahner-Gewerkschaft ein "Ding der Unmöglichkeit". Ein Bahnsprecher sagt, es sei kein Druck auf die Angerufenen aufgebaut worden: "Ausdrücklich sollten sie eine Nacht darüber schlafen."

Mainzer Krisenbahnhof
:SPD wirft Bundesregierung Versagen vor

Die Probleme am Mainzer Hauptbahnhof ziehen immer größere Kreise. FDP-Fraktionschef Brüderle verlangt, die Bahn AG neu zu strukturieren. SPD-Politiker fordern eine Sondersitzung des Verkehrsausschusses - und finden deutliche Worte.

Beschluss des Aufsichtsrats
:Bahn holt BMW-Managerin in den Vorstand

Bahn-Chef Grube rühmt sich damit, "erstmals eine Frau ausschließlich für Technik" zu beschäftigen: Die ehemalige BMW-Managerin Heike Hanagarth wird neuer Technikvorstand der Deutschen Bahn. Wann sie den Job antreten kann, ist aber noch unklar.

Regulierung des Staatskonzerns
:Deutsche Bahn im Stresstest

Für Bahn-Chef Rüdiger Grube häufen sich die Hiobsbotschaften. Montag will Siemens nicht nur Züge liefern, sondern auch instandhalten. Mittwoch droht die EU, Subventionen zu streichen. Donnerstag verkündet die Monopolkommission, sie würde den Konzern am liebsten zerschlagen. Was soll da noch kommen?

Von Daniela Kuhr, Berlin

Bahn-Chef Grube und Winfried Kretschmann
:Gekonnte Gemeinheit zu Stuttgart 21

Gegner des umstrittenen S21-Tiefbahnhofs würden auf die Barrikaden gehen, wenn es denn so käme: Bahn-Chef Grube informiert Baden-Württembergs Regierungschef Kretschmann, dass er eine traditionelle "Tunnelpatin" für den Tiefbahnhof sucht - vielleicht Kretschmanns Ehefrau?

Von Roman Deininger, Stuttgart

Bahnprojekt Stuttgart 21
:Wer abstimmt, haftet

Glücklich ist mit Stuttgart 21 kaum jemand mehr, und es kommt, wie es kommen musste: Die Kosten steigen weiter. Am Dienstag trifft sich deshalb der Aufsichtsrat der Bahn, der das Projekt noch stoppen könnte. Da reden viele mit. Aber wer will was erreichen? Und aus welchen Motiven? Eine Betrachtung der Beteiligten, von Bahnchef Grube bis zum Juchtenkäfer.

Von Roman Deininger, Max Hägler und Daniela Kuhr

Gutscheine: