bedeckt München

Kurs-Korrektur:So könnte der neue Dax aussehen

01.04.2020, Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland - Bulle und Baer auf dem Boersenplatz vor dem Gebaeude der Boerse. F

Dax-Reform hin oder her, zwei bleiben sicher: Bulle und Bär vor der Frankfurter Börse.

(Foto: Rupert Oberhäuser/imago images)

Größer, solider und ethischer: Die Deutsche Börse will den Leitindex umbauen. Das klingt gut, löst aber Ärger aus.

Von Victor Gojdka, Frankfurt

Als Theodor Weimer auf einem Empfang vor zwei Jahren über den deutschen Leitindex Dax spricht, da scheint es, als sei er mit dem Kursbarometer verheiratet. "Du bringst unser Herz zum Klopfen", schmachtet der Börsenchef. Manche Finanzer im Saal können sich an diesem Tag ein Augenrollen nicht verkneifen, Weimer ist schließlich für seine blumigen Reden bekannt. Aller Schwärmerei zum Trotz deutete der Börsenchef aber schon damals an, dass er in mancher Hinsicht auch mit dem deutschen Kursbarometer fremdelte. "Mögest du darüber nachdenken, etwas breiter zu werden", rief Weimer in den Saal. Und meinte damit wohl, dass die Börse den Dax endlich aufstocken solle - auf mehr als 30 Titel.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Pandemie
Die große Pause
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Rollator, Corona, Seite Drei
Covid-19
Ich doch nicht
Donald Trump
USA
Trumps löchrige Lügen
Zur SZ-Startseite