bedeckt München

Forstwirtschaft:Großer Fraß

Baumsterben im Nationalpark Harz, Die Auswirkungen des Baumsterbens im Nationalpark Harz. Viele kahle Flächen im Harz du

Der Borkenkäfer hat sich im Sommer wieder vielerorts rasant verbreitet - nirgendwo aber waren und sind die Folgen seines Fressens so drastisch zu sehen wie hier im Nationalpark Harz, auch weil viel Fläche dort absichtsvoll sich selbst überlassen und nicht beräumt wird.

(Foto: Andreas Friedrichs/Imago)

Borkenkäfer befallen deutsche Fichtenwälder. Weil die Sommer zu trocken sind, vermehren sich die Schädlinge exponentiell. Im Wald lässt sich gut beobachten, was der Klimawandel anrichtet.

Von Cornelius Pollmer, Riechheim/Graupa

Friedhelm Büchner befindet sich, so sieht er das, im Krieg. Er hat ihn nicht angefangen. Büchner steht auf dem Riechheimer Berg bei Erfurt und schaut ins Tal. Es ist ein wunderbarer, ein wolkenloser Herbsttag, so hätte man das früher gesagt. Und heute? Viel zu warm, viel zu trocken. Aber die Sicht ist gut, also schaut man mit Friedhelm Büchner zusammen ins Tal - und blickt doch so viel weniger als er.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
DAX Index Trading Ahead of Listings Expansion
Geldanlage
Was der neue Dax für Sparer bedeutet
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Narzissmus
Macht durch Mitleid
Thoughtful stressed woman with a mess in her head
Familie und Partnerschaft
Das Monster in mir
Rollator, Corona, Seite Drei
Covid-19
Ich doch nicht
Zur SZ-Startseite