bedeckt München 11°
vgwortpixel

Leserdiskussion:Bayer: War die Monsanto-Übernahme ein Fehler?

Nur knapp 44,5 Prozent der Bayer-Aktionäre sprechen dem Vorstand die Entlastung für seine Arbeit im vergangenen Jahr aus. Alles unter 90 Prozent gilt als "Abstrafung durch die Aktionäre".

(Foto: AFP)

Bayer-Chef Baumann hat in den vergangenen Jahren viele gegen sich aufgebracht. Nicht nur institutionelle Investoren und Aktionärsvereinigungen, auch Bauern, Imker, Ärzte kritisieren die Übernahme von Monsanto.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/mdc
Zur SZ-Startseite