bedeckt München 19°

Bahn - Chemnitz:Baustart für Bahnstrecke verschoben: Eröffnung dennoch 2020

Chemnitz (dpa/sn) - Der verzögerte Baubeginn für die Bahnstrecke von Chemnitz nach Aue soll keine Auswirkungen auf die geplante Fertigstellung Ende kommenden Jahres haben. Wie der Verkehrsverbund Mitteldeutschland (VMS) in Chemnitz am Montag mitteilte, werde an dem Ziel festgehalten, dass Ende 2020 die ersten Züge zwischen Aue und Chemnitz rollen sollen. Der Neubau der Strecke ist Teil des Nahverkehrssystems Chemnitzer Modell, das nach dem sogenannten Tram-Train-Prinzip Straßenbahn und Eisenbahn miteinander verknüpft.

Das Eisenbahnbundesamt hatte Ende Juli den Ausbau der 47 Kilometer langen Strecke genehmigt. Im Zuge des Projektes sollen sechs Bahnhöfe und Haltepunkte sowie neun Brücken ertüchtigt werden. Die Kosten werden auf 65 Millionen Euro beziffert. Nach Angaben des VMS war der für den 20. August geplante Baustart aufgrund umfangreicher Vorbereitungen auf Mitte September verschoben worden.