Brandenburger Senioren bislang nicht ´impfmüde"
Krebsvorsorge

HPV-Impfung auch für Jungs empfohlen

Jungen im Alter von neun bis 14 Jahren sollen nun ebenfalls die Spritze gegen krebsauslösende Papillomviren erhalten. Sie schützen damit spätere Geschlechtspartner - und sich selbst.

Impfung
Gebärmutterhalskrebs

Die HPV-Impfung ist sicher und effektiv

Seit Jahren gibt es die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs. Doch längst nicht alle jungen Frauen nutzen sie. Eine weltweite Übersichtsarbeit belegt nun noch einmal die Wirksamkeit und Sicherheit der Wirkstoffe.

Von Hanno Charisius

Kino

Birkenstock war gestern

Die Tragikomödie "Jahrhundertfrauen" erzählt von der Punk-Revolution im Kalifornien der Siebziger - ein berührender Film.

Von Annett Scheffel

Anti-Baby-Pille
Medizin

Die "Pille" schützt - auch vor Krebs

Eine Studie zeigt, dass Tumore der Eierstöcke und des Darms bei Frauen seltener auftreten, wenn sie hormonell verhüten. Einige Nebenwirkungen der Präparate aber bleiben.

Von Werner Bartens

HPV-Impfung
HPV-Impfung

Studie zu HPV ist ein Fest für Impfgegner

Japanische Wissenschaftler säen unhaltbare Zweifel an der HPV-Impfung, die vor Gebärmutterhalskrebs schützt. Wissenschaftler fordern, dass die Studie zurückgezogen wird.

Von Kathrin Zinkant

Bericht des Robert-Koch-Instituts

Wie viele Menschen Krebs bedroht

In Deutschland erkranken heute fast doppelt so viele Menschen an Krebs wie noch 1970. Das ist jedoch in erster Linie ein Alterseffekt. Rechnet man ihn heraus, gehen die Krebsraten sogar leicht zurück.

Mittwochsporträt

Der Kämpfer

Clemens Fischer will seine Pharma-Firma schnell ganz groß machen. Er ist einer dieser Menschen, die entweder grandios siegen oder grandios scheitern.

Von Elisabeth Dostert

SZ-Adventskalender

Damit Wünsche in Erfüllung gehen

Während es für viele Menschen selbstverständlich ist, ihre Lieben zu Weihnachten mit Geschenken glücklich zu machen, sehnen sich einige Personen im Landkreis nach Dingen, die für andere ganz normal sind: ein Bett, eine neue Brille, ein Besuch bei den Eltern. Doch ihre finanzielle Situation macht es ihnen unmöglich, diese kleinen Träume zu realisieren. Sei es, weil sie in ihrem Leben Fehler gemacht haben, die sie bis heute verfolgen, oder weil das Schicksal sie immer wieder hart getroffen hat. Einigen von Ihnen möchte der SZ-Adventskalender mit Unterstützung unserer Leser eine Freude bereiten

Texte: Florian J. Haamann

Auszubildende

Drei Policen reichen

Das neue Ausbildungsjahr beginnt - Vermittler von Versicherungen sind schon ausgeschwärmt, um für ihre Produkte zu werben. Wichtig sind Haftpflicht sowie Schutz vor Krankheit und Berufsunfähigkeit.

Von Berrit Gräber

Zahl der Masern-Faelle in Deutschland nimmt zu
Neuer Bluttest

Viren der Vergangenheit

Ein neuer Bluttest erkennt 1000 verschiedene Erreger auf einmal, die dem Körper irgendwann einmal zu schaffen gemacht haben. Sie alle haben Spuren im Immunsystem hinterlassen.

Von Hanno Charisius

Masernimpfung
Überblick
Pharmabranche

Wer vom Impfen profitiert

Millionen Deutsche lassen sich jedes Jahr gegen Krankheiten impfen. Nicht nur Impfgegner wittern ein Mordsgeschäft für die Pharmabranche. Wichtig ist die Prävention in erster Linie aber nicht für die Konzerne.

Von Helga Einecke

Humane Papillomviren

Kassen fordern neuen Test gegen Gebärmutterhalskrebs

Die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs soll nach dem Willen der Gesetzlichen Krankenkassen neu ausgerichtet werden. Die Ärzteschaft pocht dagegen auf das medizinisch bewährte Verfahren.

Kontrolle durch das Gesundheitsreferat

Das Impfbuch, bitte

Einmal im Jahr gibt es die Aktion, viele Eltern sind darüber verärgert: Alle Sechstklässler müssen ihre Impfbücher abgeben. Aber warum macht die Rathausverwaltung das eigentlich?

Von Melanie Staudinger

Krebsvorsorge beim Frauenarzt

Abstriche mit Abstrichen

Jährlich zum Krebsabstrich beim Frauenarzt? Das könnte bald vorbei sein. Die Reihenuntersuchung auf Gebärmutterhalskrebs soll reformiert werden. Doch Mediziner streiten über den Nutzen und werfen einander wirtschaftliche Interessen vor.

Von Christian Guht

Sexuell übertragbare Infektionen

Tripper, welcher Tripper?

Trichomonas - nie gehört. Ein großer Teil der Deutschen weiß wenig bis nichts über sehr häufig vorkommende Geschlechtskrankheiten. Das Unwissen wird zum großen Gesundheitsrisiko.

Transplantation in Schweden

Fremde Gebärmutter

Hoffnung für unfruchtbare Frauen: In Schweden ist eine neuartige Operation geglückt. Gleich neun Frauen bekamen eine Gebärmutter transplantiert.

HI-Virus in Deutschland

Immer mehr HIV-Infektionen bleiben unentdeckt

Keine Entwarnung bei sexuell übertragbaren Krankheiten: HIV-Neuinfektionen stagnieren in Deutschland auf hohem Niveau. Syphilis nimmt zu. Europaweit stecken sich immer mehr Menschen mit Geschlechtskrankheiten an. Doch die Aufmerksamkeit für das Problem ist gering.

Nobelpreisträger Thomas Südhof
Medizin-Nobelpreis für Deutschen und zwei Amerikaner

Den Spediteuren des Körpers auf der Spur

Der Körper hat ein ausgefeiltes Transportsystem. Wie Hormone, Neurotransmitter und Proteine verpackt, verschickt und wieder ausgepackt werden, haben die diesjährigen Medizin-Nobelpreisträger erforscht. Der Deutsche Thomas C. Südhof sowie die US-Amerikaner James E. Rothman und Randy W. Schekman teilen sich die Auszeichnung.

Michael Douglas Krebs Oral-Sex
Michael Douglas über seine Krebserkrankung

Warum Oralsex Krebs auslösen kann

Vor drei Jahren erkrankte Michael Douglas an Kehlkopfkrebs. In einem Interview erklärt der Schauspieler nun, dass Oralsex der Auslöser für seine Krankheit gewesen sei. Klingt absurd, hat aber einen ernsten Hintergrund: Die verantwortlichen Viren sind tatsächlich weit verbreitet.

Von Merle Sievers

Bundesrat
Abstimmung über Ehegattensplitting

Bundesrat für Steuer-Gleichstellung homosexueller Paare

Der Streit innerhalb der CDU zur Ausweitung des Ehegattensplittings auf Homo-Paare dürfte sich weiter verschärfen. Denn demnächst wird sich der Bundestag mit dem Thema beschäftigen, nachdem der Bundesrat den Gesetzesentwurf gebilligt hat.

Tumorerkrankungen

Der Tribut des Krebses

Wie viele Lebensjahre kostet der Krebs weltweit? Wie viele Jahre verbringen Patienten in großem Leid? Europäische Forscher haben dieses Ausmaß berechnet. Es ist enorm - und in Teilen vermeidbar.

Von Werner Bartens

Krebs

Arme leiden häufiger unter Tumoren

Experten fordern bessere Krebsregister, bessere Kontrollen der bisherigen Gesundheitsmaßnahmen und mehr Geld für die onkologische Arbeit. Denn Brust- und Gebärmuttertumore nehmen weltweit zu - insbesondere in den Entwicklungsländern.

Von Werner Bartens

GOP Presidential Candidates Participate In Debate In Tampa
US-Republikaner Perry und Romney im Schlagabtausch

"Vier Asse machen keinen guten Pokerspieler"

Der Vorwahlkampf der Republikaner wird schärfer. In Umfragen liegt der Gouverneur von Texas, Rick Perry, weit vorn - doch bei der zweiten Fernsehdebatte mit seinen Kontrahenten Michele Bachmann und Mitt Romney galt die Losung: Alle gegen Perry.

Von Verena Wolff

Kinderdienst: Gesundheit wird teurer
Impfungen bei Kindern

Umstrittenes Piksen

Apotheker-Sprecher Thomas Bauer rät, sich eine Impfung gegen manche Kinderkrankheit sehr gut zu überlegen.

Von Eva-Maria Glück

Anti-Baby-Pille erhöht das Krebsrisiko nicht
Vorläufige Entwarnung

Pille erhöht das Krebsrisiko nicht

Eine bereits 1968 begonnene britische Studie zeigt, dass das Krebsrisiko durch die Anti-Baby-Pille nicht steigt. Frauen, die mit der Pille verhüten, haben offenbar sogar ein vermindertes Risiko, an Krebs zu erkranken.

Von Werner Bartens