Familie Quandt - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Familie Quandt

BMW-Hauptversammlung
:Zoff um Wiederwahl von Aufsichtsräten

BMW droht ein Aufstand der Aktionäre auf der Hauptversammlung am kommenden Donnerstag: Gegen die Wahl zweier Aufsichtsräte formiert sich Widerstand. Die Begründung: Die Manager Wolfgang Mayrhuber und Franz Haniel hätten zu viele Aufsichtsratmandate.

Von Thomas Fromm

Nach umstrittener Quandt-Spende
:Am Abschlepphaken der Autoindustrie

Von wegen Klima-Kanzlerin: Wie ihr Vorgänger Gerhard Schröder sucht auch Angela Merkel die Nähe zur Auto-Industrie. Nach den Parteispenden der BMW-Familie Quandt wird nun erstmals die persönliche Integrität der Kanzlerin angezweifelt.

Von Nico Fried, Berlin

Umstrittene CDU-Spende
:Milliardärsfamilie Quandt

Hunderttausende für die CDU: Die Familie Quandt hat BMW gerettet und spendet gerne an die Konservativen. Der Clan ist milliardenschwer - und hat seine eigene Vergangenheit erst spät aufgearbeitet.

Von Hakan Tanriverdi

Finanzielle Zuwendungen in der Politik
:Wer wie viel an Parteien spenden darf

Fast 700.000 Euro hat die CDU von der Familie Quandt erhalten - das Timing war denkbar schlecht, die Empörung ist groß. Doch in welcher Höhe dürfen Parteien Spenden eigentlich annehmen? Und wann genau müssen sie die Beträge offenlegen? Die wichtigsten Antworten.

Von Thorsten Denkler, Berlin

Kritik an Quandt-Großspende für CDU
:Transparency International fordert Obergrenze von 50.000 Euro

Die Großspende der BMW-Großaktionärsfamilie Quandt an die CDU sorgt für empörte Reaktionen: Die Opposition verlangt Änderungen bei der Parteienfinanzierung - und die Anti-Korruptions-Organisation Transparency International bringt sogar ein Eingreifen des Bundespräsidenten ins Spiel.

MeinungQuandt-Spende an die CDU
:Ein Klacks für eine Kanzlerin

Manche meinen tatsächlich, mit ein paar hunderttausend Euro könne man die EU-Abgasnormen industriefreundlich verändern. Der Betrag ist für die Spender der BMW-Familie Quandt ein Klacks, und Merkel ist keine Klacks-Kanzlerin.

Ein Kommentar von Heribert Prantl

Quandt-Großspende an CDU
:"Verdacht der Käuflichkeit"

SPD, Grüne und Linke empören sich über die 690.000-Euro-Spende von BMW-Großaktionären an die CDU. Die Zuwendung von drei Mitgliedern der Familie Quandt steht in der Kritik, weil Merkels Umweltminister Altmaier wenige Tage danach einen EU-Kompromiss über strengere Abgasnormen für Pkw blockiert hatte.

Von Nico Fried, Berlin

Parteispenden
:CDU bekommt 690.000 Euro von BMW-Großaktionären

Großzügige Zuwendung für die Christdemokraten: Jeweils 230.000 Euro haben drei Großaktionäre des Automobilkonzerns BMW der CDU nach der Bundestagswahl gespendet. Pikant: Erst am Montag hat Deutschland im letzten Moment strengere EU-Abgasnormen für Autos verhindert.

Industriellenfamilie Quandt
:Vermögend im Dritten Reich

Eigentlich war der Streit um die Nazi-Vergangenheit der Industriellen-Familie ausgestanden. Doch nun meldet sich ein ehemaliger Steuerberater der Dynastie zu Wort: Er bezweifelt, dass die Quandts ihren Besitzstand im Dritten Reich gemehrt hätten - eine gewagte These.

Von Willi Winkler

ExklusivDeutsche Milliardäre in Steueroase
:Porsche, Piëch und Quandt in Panama

Verschwiegene Steueroase: Vertreter einiger der reichsten deutschen Familien sollen nach SZ-Informationen Firmen in Panama halten. Darunter die Industriellen Porsche, Piëch, Quandt und die Kaffee-Dynastie Jacobs.

Von Bastian Obermayer

Industriellenfamilie arbeitet ihr NS-Erbe auf
:Endlich reden die Quandts

Auch auf dem Rücken unschuldiger Nazi-Opfer baute die Quandt-Dynastie ein Milliardenvermögen auf - und schwieg dazu lange. Die Debatte um das NS-Erbe bringt die Vertreter der Familie an die Öffentlichkeit: "Schmerzhaft" sei die Rolle des eigenen Clans gewesen. Wie die Herrscher über BMW und andere Firmen nun bei der Aufarbeitung Gutes tun wollen.

Thomas Fromm

Gutscheine: