RihannaStil? Ihr doch egal!

Sie kann alles tragen und tut es auch. Wie konnte Rihanna bloß ohne eigenen Stil zur Stilikone werden?

Von Jan Kedves

Wunderbar muss es sein, als Stilikone zu gelten und weltweit von Modemagazinen und Luxusmarken umschwärmt zu werden - ohne einen eigenen Stil zu haben. Robyn Rihanna Fenty, die 28-jährige Popsängerin aus Barbados, ist momentan die unangefochtene Style-Queen.

Modemagazine huldigen ihr auf den Titelseiten ihrer Herbstausgaben, auf dem Cover des amerikanischen W Magazine trägt sie teuerste Kriegsbeschmückung von Cartier, verteilt über das gesamte Gesicht. Auf dem Cover von CR Fashion Book, dem Magazin der früheren Vogue-Chefredakteurin Carine Roitfeld, posiert sie als karibische Marie Antoinette und hält dabei ihre rechte Brust noch gerade so davon ab, aus dem Revers des kurvig pinken Dior-Jacketts zu platzen.

Bild: Rihanna bei den Grammys 2015

Bild: AP 16. September 2016, 15:052016-09-16 15:05:44 © SZ vom 17.09.2016/jana/lalse