bedeckt München 26°
vgwortpixel

Outdoor-Kleidung:Nicht im Einklang

Vaude Earn: Earn your turn Serie, Womens Elope Fleece Jacket

Viele Outdoor-Klamotten enthalten umweltschädliche Stoffe. Das Unternehmen Vaude aber - von dem die hier gezeigten Kleidungsstücke sind - gilt als Pionier in Sachen Nachhaltigkeit.

(Foto: VAUDE/Attenberger)

Käufer von Outdoor-Klamotten lieben die Natur, doch die Produkte sind oft eine Zumutung für die Umwelt. Wie verbindet man Ökobewusstsein und Funktionalität?

Wie kann man bei einer Everest-Besteigung heutzutage noch auf sich aufmerksam machen? Der kanadische Bergsteiger Dean Maher kletterte in der vergangenen Saison mit einer veganen Ausrüstung auf den höchsten Berg der Erde. Er verwende bei seiner Expedition keine Daunen, kein Leder, keine Wolle und keine Seide, schrieb er auf Instagram, damit wolle er zeigen, "dass man keinem Tier Schaden zufügen muss, um seine größten Träume zu erfüllen". Auf dem Gipfelfoto ist er mit der veganen Flagge zu sehen, ein weißes V auf grün-blauem Hintergrund.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Rechtsextremismus
Chat mit dem Terror
Teaser image
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Teaser image
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Teaser image
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Teaser image
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Zur SZ-Startseite