Mode:Feministin versus Sexbiest

Lesezeit: 5 min

Mode: Zeigt her, eure Bäuche: Model Cindy Bruna im Komplettlook von Miu Miu.

Zeigt her, eure Bäuche: Model Cindy Bruna im Komplettlook von Miu Miu.

(Foto: Berzane Nasser/picture alliance / abaca)

Nackte Bäuche und ein Rock, der gerade so den Hintern bedeckt: Das ist der Modehit des Frühjahrs. Und alle, die sich zuvor der Diversity verschrieben hatten, feiern ihn. Wie konnte das passieren?

Von Tanja Rest

Im Sommer 2012 veröffentlichte die amerikanische Politikwissenschaftlerin Anne-Marie Slaughter einen Essay im The Atlantic, der innerhalb von vier Tagen zum meistgelesenen Stück in der Geschichte des US-Magazins wurde. Feuilletons und Social-Media-Nutzer auf der ganzen Welt diskutierten Slaughters Thesen, es gab viel Zustimmung, in Erinnerung bleibt aber vor allem der Aufschrei. Dabei war der Titel denkbar niedrig gehängt: "Why Women Still Can't Have It All". Ja klar, dachte man, selbst in einer zunehmend offenen und emanzipierten Gesellschaft können Frauen immer noch nicht alles haben, was sie sich vom Leben so erhoffen, ebenso wenig können dies Männer, 14-jährige Teenager und Chihuahuas. So what?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Expats Gesellschaft
Leben im Ausland
Für die Liebe ein Leben zurücklassen
Reden wir über Geld
"Wem zum Teufel soll ich jemals dieses Zeug verkaufen?"
Young woman sitting by a beach at sunset in winter; alles liebe
Liebeskummer
"Wir können unseren Herzschmerz abschwächen"
Zuhören
Leben und Gesellschaft
»Nur darauf zu warten, selbst zu erzählen, tötet jede Kommunikation«
Frauen und Alkoholismus
Jung, weiblich, Alkoholikerin
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB