bedeckt München 23°
vgwortpixel

Foodblog "Lecker auf Rezept" zu Calamares en su tinta:Tintenfisch ohne Tinte

Lecker auf Rezept

Nicht jedermanns Sache, daher eine gute Alternative: Calamares ohne Tinte.

(Foto: Maria Holmüller)

Dieses mediterrane Fischgericht bringt einen Hauch von Urlaub und Meer auf den Teller - auch wenn eine wesentliche Zutat fehlt.

Tiefschwarzer Reis und Fischstückchen, die in schwarzer Sauce schwimmen? Hierzulande ein eher seltener - und für viele auch gewöhnungsbedürftiger - Anblick. Dabei zählt Tintenfisch in der eigenen Tinte zu den klassischen mediterranen Gerichten in Spanien oder Italien.

Darauf wollen wir nach dem Urlaub auch in Deutschland ungern verzichten. Dass Rezepte die schönsten Mitbringsel sind, haben wir ja schon mit der Pasta alla zucca bewiesen.

Problem mit den Calamares en su tinta: Während die meisten Fischhändler Calamares führen, ist die Tinte bei uns nur schwer zu bekommen. Also liegt die pragmatische Lösung nahe: Wir bereiten das Rezept, das ursprünglich von einer ambitionierten spanischen Hobbyköchin stammt, die für jede Zutat den Markthändler ihres Vertrauens hat, einfach ohne die Tinte zu. Das Ergebnis ist nach wie vor ein wunderbar mediterranes Gericht, das uns den Urlaub auf den heimischen Teller bringt. Und wer Tinte hat - umso besser.

Die Calamares werden kleingeschnitten und in einem Sud aus Weißwein, Knoblauch, Tomaten und Petersilie ein bis zwei Stunden geschmort. Am Ende sind sie wunderbar mürbe und erinnern nicht im Entferntesten an die frittierten Gummiringe, die einem mitunter serviert werden.

Perfekte Beilage für die zarten Calamares ist Reis. Auch wenn wir in dieser Variante auf die schwarze Färbung verzichten - geschmacklich müssen wir keinerlei Abstriche machen.

Kochen Erdbeerbesuch bei Capreses
"Lecker auf Rezept" zu Salat

Erdbeerbesuch bei Capreses

Von ihrer süßen Seite haben wir die Erdbeere schon gebührend gefeiert. Ihren Starauftritt hat sie bei diesem Rezept im Salat.    Von Maria Holzmüller

Rezept: Calamares en su tinta - ohne Tinte

Zutaten (ca. 4 Personen)

1 kg Calamares (im Ganzen, nicht die Ringe)

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2-3 Tomaten

1 Bund Petersilie

150-200 ml trockener Weißwein (oder mehr, je nach gewünschter Sauce)

Olivenöl

Salz, Pfeffer

Evtl. Tintenfisch-Tinte

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauchzehen klein hacken. Calamares säubern und in Stücke schneiden. Tomaten schälen und in Würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anbraten. Nach ein paar Minuten die Calamares dazugeben, nach einigen weiteren Minuten die Tomaten. Gut salzen.

Wer Tinte verwendet, gibt sie in einen Mörser, zusammen mit etwas Weißwein und einem Teil der Petersilie. Eine möglichst homogene Flüssigkeit daraus rühren, am Ende durch ein feines Sieb gießen und in den Topf zu den restlichen Zutaten geben.

Wer keine Tinte verwendet, schneidet die Petersilie klein und gibt sie zusammen mit dem Weißwein in den Topf zu den Calamares. Das Ganze ein bis zwei Stunden köcheln lassen, bis die Calamares schön weich sind. Sollte zwischenzeitlich Flüssigkeit fehlen, einfach Weißwein nachgießen.

Mit Reis oder Weißbrot servieren, etwas frische Petersilie darüber geben.

Lecker auf Rezept

17 Rezeptideen für das ganze Jahr