Fashion Week Paris: Rick Owens:Wir müssen jetzt stark sein

Auf der Fashion Week Paris präsentiert US-Designer Rick Owens seine Models als menschliche Rücksäcke.

Von Violetta Simon

10 Bilder

Rick Owens : Runway - Paris Fashion Week Womenswear Spring/Summer 2016

Quelle: Getty Images

1 / 10

Im kommenden Sommer muss die Frau stark sein: Die Kreationen von US-Designer Rick Owens wiegen schwer, wie zum Beispiel dieser menschliche Rucksack.

Rick Owens : Runway - Paris Fashion Week Womenswear Spring/Summer 2016

Quelle: Getty Images

2 / 10

Owens Entwürfe sind alles andere als praktisch. Bei diesem Entwurf hat die Trägerin die Knie an den Ohren - allerdings nicht ihre eigenen.

Rick Owens : Runway - Paris Fashion Week Womenswear Spring/Summer 2016

Quelle: Getty Images

3 / 10

Wie ein überdimensionaler Embrio hängt das Model am Körper seiner Kollegin. Und als wäre das nicht schon beschwerlich genug, hängt die Getragene auch noch auf dem Kopf.

Rick Owens : Runway - Paris Fashion Week Womenswear Spring/Summer 2016

Quelle: Getty Images

4 / 10

Gewöhnungsbedürftige Aussichten.

Rick Owens : Runway - Paris Fashion Week Womenswear Spring/Summer 2016

Quelle: Getty Images

5 / 10

Eigentlich gehört die 69er-Stellung ins Schlafzimmer. Dachten wir jedenfalls. Nun wissen wir: Es funktioniert auch im Gehen. Danke für die Aufklärung, Mister Owen.

Rick Owens - Runway - Paris Fashion Week Ready to Wear S/S 2016

Quelle: dpa

6 / 10

Der Kalifornier ist bekannt für seine aufsehenerregenden - und durchaus verkaufsfördernden - Inszenierungen.

Rick Owens - Runway - Paris Fashion Week Ready to Wear S/S 2016

Quelle: dpa

7 / 10

Auch diesmal ist es ihm gelungen, die Sicht auf die Dinge zu verändern. Doch was genau mag sich Owens dabei gedacht haben?

Rick Owens - Runway - Paris Fashion Week Ready to Wear S/S 2016

Quelle: dpa

8 / 10

Ist es ein Aufruf zu mehr Körperbewusstsein? Menschlicher Nähe? Ein Appell, neue Perspektiven einzunehmen, die eigene Wahrnehmung zu verändern?

-

Quelle: AFP

9 / 10

Oder eine Mahnung, mehr Humanität zu zeigen - und je einen Mitmenschen auf dem Weg in die Zukunft mitzunehmen, dessen Last zu schultern, ein Aufruf zur Nächstenliebe?

-

Quelle: AFP

10 / 10

Auch wenn die Botschaft nicht ganz klar ist: Ihre Aussendung wird zweifelsohne wahrgenommen.

© SZ.de/afis / rus
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB