bedeckt München
vgwortpixel

Topnews:Südafrikas Polizeiminister: Keine Terrordrohung

Johannesburg (dpa) - Südafrikas Polizeiminister hat Gerüchte zurückgewiesen, es gebe ernstzunehmende Terrordrohungen für die Fußball-WM am Kap. Dies betonte Minister Nathi Mthethwa in Johannesburg.

Entsprechende Berichte in den Medien und Warnungen von Experten entbehrten einer realen Grundlage, sagte der Politiker wenige Stunden vor der erwarteten Ankunft der US- Fußballnationalmannschaft. Das US-Team sowie die Mannschaften und Fans aus England, Dänemark und den Niederlanden gelten unter Sicherheitsfachleuten als besonders gefährdet.

Das US-Außenministerium hatte in einer Reisewarnung von einem "erhöhten Risiko" gesprochen, "dass extremistische Gruppen in naher Zukunft Terrorakte in Südafrika verüben". Allerdings hätte auch die US-Regierung "keine Information über eine besondere, glaubwürdige Drohung" für einen Anschlag während der WM.

Minister Mthethwa erklärte, dass Südafrikas Polizeikräfte bestens vorbereitet seien. Er warnte auch gewaltbereite Hooligans: "Diese Leute glauben, sie seien knallhart. Wir werden ihnen zeigen, dass da noch Leute sind, die noch härter sind."