bedeckt München 19°

Schießen - Osijek:Tokio verpasst: Messerschmidt und Haaga Vierte bei Skeet-EM

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Osijek (dpa) - Die Skeet-Schützen Nadine Messerschmidt und Vincent Haaga haben sich bei den Schießsport-Europameisterschaften im kroatischen Osijek jeweils mit Rang vier begnügen müssen. Damit verpasste das Duo aus Suhl auch den Quotenplatz für Olympia, da jeweils zwei Konkurrenten um die Tokio-Tickets vor ihnen lagen. Messerschmidt, die im Vorjahr in Nikosia ihren ersten Weltcup gewann, begann im Finale am Donnerstag stark, leistete sich dann aber einige Fehlschüsse. Die viermalige Weltmeisterin und Olympia-Dritte von 2008, Christine Wenzel aus Ibbenbüren, verpasste als Vorkampf-Zwölfte das Finale der besten Sechs. Der Sieg ging an die Italienerin Chiara Cainero.

Bei den Männern kam Vincent Haaga auf Platz vier. Der EM-Zweite von 2016, Sven Korte aus Ibbenbüren, verpasste als 14. der Qualifikation das Finale. Der Sieg ging auch hier an Italien, es gewann Gabriele Rossetti.

"Beide haben sehr gute Leistungen gebracht und super gefightet. Wir können sagen, dass die Skeetschützen stark aus der Pause gekommen sind. Wir haben extremes Pech gehabt, und es ist natürlich sehr schade, dass der Quotenplatz so knapp verpasst wurde", sagte Heiner Gabelmann, Sportdirektor des Deutschen Schützenbunds.

© dpa-infocom, dpa:210527-99-766939/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB