bedeckt München 21°

Schiedsrichter Hartmann im Interview:"Die Fans und die Emotionen fehlen"

SpVgg Greuther Fuerth - Hamburger SV , 17.05.2020 17.05.2020 --- Fussball --- Saison 2019 2020 --- 2. Fussball - Bundes; Robert Hartmann

Schiedsrichter Robert Hartmann.

(Foto: Wolfgang Zink / Sportfoto Zink /)

Robert Hartmann ist seit 15 Jahren DFB-Schiedsrichter und pfeift wegen Corona zum ersten Mal Spiele vor leerem Stadion. Ein Gespräch über Stille - und welche Auswirkungen sie auf seine Arbeit hat.

Robert Hartmann war 15 Jahre alt, als er für einen Trainerschein in seinem Heimatverein SV Krugzell mehrere Spiele als Schiedsrichter leiten sollte - und so schließlich seine Berufung fand. 25 Jahre später hat der Allgäuer 105 Partien als Referee in der höchsten deutschen Fußball-Liga geleitet. Trotz seiner langjährigen Erfahrung stellen die Geisterspiele in der Corona-Krise auch ihn vor neue Herausforderungen. Im Gespräch erklärt Hartmann, welche Auswirkungen die Stille im Stadion und der fehlende Nervenkitzel ohne großes Publikum auf seine Arbeit haben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Camping in Bayern
Mit Hering und Blasebalg
Teaser image
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Zur SZ-Startseite