RB Salzburg Düdelingen, Rijeka, Belgrad

Selbst eine Zweitore-Führung reicht nicht: Salzburg (in weiß) bekam den Belgrader Stürmer El Fardou Ben Nabouhane nicht in den Griff.

(Foto: Thomas Bachun/Gepa/imago)

RB setzt seine Negativserie in der Qualifikation für die CL fort und scheitert zum elften Mal kurz vor dem Ziel - Ein Ende des Traumas ist nicht in Sicht.

Von Felix Haselsteiner, Salzburg/München

Selbst die Sicherheitskräfte wirkten am Ende dieses Abends konsterniert. Die Fans aus Belgrad rannten an ihnen vorbei auf den Rasen, direkt in die Arme ihrer Helden. Und die Sicherheitskräfte blickten ihnen nur hinterher, es dauerte einige Minuten, bis sie die Situation unter Kontrolle hatten. Eine halbe Spielfeldlänge entfernt saßen die Gastgebers, sie blickten auf den Boden, in die Leere, ein paar blickten zu den wild jubelnden Gästen. Doch den Platz dieser neuerlichen Schmach wollten sie nicht sofort verlassen. Sie konnten ...