Podolski trifft bei Arsenal-Comeback:"Poldi ist ein Held"

Lesezeit: 2 min

West Ham United v Arsenal - Premier League

Lukas Podolski kommt zurück und trifft.

(Foto: Getty Images)

Lange hat er gefehlt, jetzt schießt er wieder Tore: Lukas Podolski kehrt beim 3:1 des FC Arsenal gegen West Ham auf den Fußballplatz zurück und schafft gleich einen Treffer. Sein Teamkollege Mesut Özil feiert ihn via Twitter. Der FC Liverpool verliert gegen Manchester City die Tabellenführung.

Alle Ergebnisse aus England

Lukas Podolski zeigte den Fans den hochgestreckten Daumen, er jubelte und wirkte auch sonst überaus glücklich. Der deutsche Nationalspieler hatte am "Boxing Day" auf der Insel auch allen Grund zur guten Laune, denn: Er darf endlich wieder Fußball spielen. Und es war nicht irgendein Comeback - nein, der frühere Kölner feierte nach fast genau vier Monaten Verletzungspause eine bemerkenswerte Rückkehr.

Podolski wurde in der 65. Minute beim Stand von 0:1 aus Sicht seines FC Arsenal eingewechselt - acht Minuten später führten die "Gunners" im Londoner Duell bei West Ham United mit 2:1. 14 Minuten nach seiner Einwechslung sorgte Podolski höchstpersönlich sogar für den Treffer zum Endstand von 3:1 (0:0). "Poldi ist ein Held", twitterte sein Teamkollege Mesut Özil anschließend.

Durch den ersten Sieg nach drei Meisterschaftspartien übernahm Arsenal zunächst wieder die Liga-Führung mit zwei Punkten Vorsprung auf den FC Chelsea. Die "Blues", gegen die Arsenal drei Tage zuvor nur zu einem 0:0 gekommen war, gewannen gegen Swansea City mit 1:0 - für Nationalspieler André Schürrle war es ein eher kurzer Arbeitstag: Er wurde in der zweiten Hälfte nach 72 Minuten eingewechselt und half mit, am Ende den Sieg festzuhalten. Den einzigen Treffer der Londoner erzielte der Belgier Eden Hazard mit einem abgefälschten Rechtsschuss.

Trotz Überlegenheit gerieten die "Gunners" aber erstmal ins Hintertreffen. 50 Sekunden nach dem Seitenwechsel nutzte Carlton Cole einen Abpraller von Arsenal-Keeper Wojciech Szczesny. Die Zeit für Podolski war gekommen, nachdem er sich am 27. August im Qualifikationsspiel der Champions League verletzt hatte. Ein Muskelbündelriss hatte den deutschen Nationalspieler fast vier Monate lahmgelegt.

Nach zwei Wochen im Mannschaftstraining fügte sich Podolski aber nicht nur nahtlos in die Arsenal-Mannschaft nach seiner Einwechslung ein. Podolski riss das Team mit sich. Theo Walcott belohnte die Bemühungen mit einem Doppelpack. Zuerst traf der englische Nationalspieler in der 68. Minute, dann in der 71. nach schöner Flanke von Podolski. Beim eigenen Treffer nahm Podolski anschließend mit dem linken Außenrist mustergültig Maß.

ManCity siegt knapp

Der FC Liverpool hat indes seine Tabellenführung verloren. Die "Reds" unterlagen bei Manchester City mit 1:2 (1:2). Philippe Coutinho (24.) hatte die Gäste in Führung gebracht. Nur sieben Minuten später glich der Ex-Hamburger Vincent Kompany aus. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang Alvaro Negredo der Siegtreffer für City.

Durch die erste Niederlage nach vier Erfolgen rutschte Liverpool mit 36 Punkten auf Rang vier ab. Manchester City verbesserte sich mit 38 Zählern auf den zweiten Platz und ist erster Verfolger des neuen Spitzenreiters Arsenal (39).

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB