bedeckt München -2°

SZ-Podcast "Und nun zum Sport":Das Favre-Aus beim BVB - und die möglichen Nachfolger

Nach dem 1:5 gegen Stuttgart hat sich Borussia Dortmund von seinem Trainer getrennt. Die Hintergründe der Entscheidung - und wer nächsten Sommer an der Seitenlinie stehen könnte.

Von Christopher Gerards, Klaus Hoeltzenbein und Freddie Röckenhaus

In der Bundesliga hat es am Sonntag den dritten Trainerwechsel der Saison gegeben - und das an ziemlich prominenter Stelle: Der BVB trennte sich nach dem 1:5 gegen Stuttgart von Lucien Favre. Fast zweieinhalb Jahre war der Schweizer im Amt, seine Nachfolge übernimmt zunächst sein vormaliger Assistent Edin Terzic. Über die Hintergründe der Entscheidung und Kandidaten für das Amt in der nächsten Saison sprechen Sport-Ressortleiter Klaus Hoeltzenbein und BVB-Experte Freddie Röckenhaus im SZ-Podcast "Und nun zum Sport" mit Moderator Christopher Gerards. Sie finden den Sport-Podcast auf iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now und allen anderen gängigen Podcast-Apps.

Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast. Sie erreichen die Redaktion dieses Podcasts via podcast@sz.de.

© SZ.de/chge
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema