bedeckt München 17°
vgwortpixel

Nübel zum FC Bayern:Ein Transfer voller unguter Nebengeräusche

Trainingslager FC Schalke 04

Alexander Nübel ist in der Bundesliga vorerst gesperrt und musste im Schalker Trainingslager als Kapitän zurücktreten.

(Foto: dpa)

Je mehr über den Wechsel des Schalker Torwarts bekannt wird, desto unklarer wird der Plan dahinter. Manuel Neuer äußert sich deutlich - auch in Richtung Hasan Salihamidzic. Nübels Umfeld spekuliert offenbar auf einen Machtkampf.

Die erste Herausforderung, die der Schalker Torwart mit der FC-Bayern-Zukunft im neuen Jahr bestehen musste, trug sich am Wochenende in der Hacienda del Alamo im Hinterland der spanischen Stadt Murcia zu. Im Kreise der Mitspieler präsentierte sich Alexander Nübel, 23, bei der "blau-weißen Nacht" den Fans, die Schalke 04 ins Trainingslager begleitet haben. Bisher ist es zwar noch nicht vorgekommen, dass im Rahmen dieser freundschaftlichen Veranstaltung Spieler mit Eiern oder Orangen beworfen wurden, dennoch hielt es Sportvorstand Jochen Schneider für angebracht, in seiner Begrüßungsrede um Nachsicht der Anhänger zu werben. Man müsse Nübels Entscheidung für den FC Bayern "respektieren", sagte er, "bitte behandelt Alex in den kommenden Wochen fair!" Es wurde dann, so wird berichtet, ein Abend ohne Missklänge.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Sicherheitskonferenz
Quantenpolitik
Teaser image
Flugverkehr
Was an Flugschulen wirklich vor sich geht
Teaser image
Digitale Privatsphäre
Wie wir uns verraten
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"