Grund zum Jubel hatten sie dabei nur ein einziges Mal, als Sean St. Ledger (re.) gegen Kroatien zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich traf. Ledger ist Verteidiger und spielt beim englischen Zweitligisten Leicester City. Von diesem Tor wird er sicher noch seinen Enkeln erzählen, auch wenn das Spiel am Ende 1:3 verloren ging und damit das Vorrunden-Aus schon fast besiegelt war. Wer glaubte schon, dass für die "Boys in Green" gegen Spanien oder Italien etwas zu holen sei?

Bild: AP 19. Juni 2012, 15:372012-06-19 15:37:23 © Süddeutsche.de/sid/dpa/dapd/mane/segi