bedeckt München

Interview mit Thomas Hitzlsperger:"Wir müssen das auf schwäbisch lösen"

23.01.21 SC Freiburg - VfB Stuttgart Deutschland, Freiburg, 23.01.2021, Fussball, Bundesliga, Saison 2020/2021, SC Freib

Nicht nur Corona-bedingt auf großer Distanz: Stuttgarts Vereinspräsident Claus Vogt (links) und der Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger.

(Foto: Robin Rudel/Imago)

Seit Wochen tobt ein Machtkampf beim VfB Stuttgart: Vorstandschef Thomas Hitzlsperger spricht über seinen Streit mit Präsident Vogt und erklärt, warum der FC Bayern ein Vorbild sein kann.

Interview von Johannes Aumüller und Claudio Catuogno, Stuttgart

Thomas Hitzlsperger und der VfB Stuttgart - das schien lange die ideale Verbindung zu sein. Fast fünf Jahre lang spielte der heute 38-Jährige einst für den Klub, an der Meisterschaft 2007 hatte er entscheidenden Anteil. Nach seiner aktiven Karriere begann der frühere Nationalspieler (52 Einsätze, sechs Tore) seine Funktionärslaufbahn beim VfB, seit Oktober 2019 ist er der Vorstandsvorsitzende. Doch in dieser Rolle hat er zuletzt auch für Unverständnis gesorgt - weil er sich einen heftigen Machtkampf mit Vereinspräsident Claus Vogt, 51, liefert.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Gesundheit
Bitte, lieber Artur, hör auf zu rauchen!
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
eddie jaku
SZ-Magazin
»Erinnern reicht nicht, wir müssen alles gegen die neuen Nazis tun«
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Zur SZ-Startseite