bedeckt München

VfL Wolfsburg:Pernille Harder soll vor Wechsel zum FC Chelsea stehen

Vor dem Abschied vom VfL: Pernille Harder (l.).

(Foto: AP)

Der VfL verliert laut Medienberichten eine seiner wichtigsten Spielerinnen. Das Champions-League-Finale gegen Lyon könnte Harders letztes Spiel für Wolfsburg sein.

Der VfL Wolfsburg muss nach dem Champions-League-Finale einen schmerzlichen Verlust verkraften: Stürmerin Pernille Harder, 27, steht nach Informationen des Sport-Informations-Dienstes vor einem Wechsel zum englischen Frauenfußball-Meister FC Chelsea.

Laut Sportbuzzer sind die Blues bereit, eine Bundesliga-Rekordablöse von 350.000 Euro für die Dänin (Vertrag bis 2021) zu zahlen. Das Endspiel der Königsklasse am Sonntag (20.00 Uhr/Sport1) gegen Titelverteidiger Olympique Lyon in San Sebastian wäre somit Harders letzter Auftritt im Wolfsburger Trikot. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus.

Harder, deren Partnerin Magdalena Eriksson bei Chelsea spielt, war im Januar 2017 vom FC Linköping/Schweden zu den Wölfinnen gewechselt. Mit einer Quote von 105 Toren in 113 Pflichtspielen hatte sie großen Anteil am Erfolg des Vereins, der seither immer das Double aus deutscher Meisterschaft und DFB-Pokal gewann.

2018 wurde Harder zu Europas Fußballerin des Jahres gekürt, In der Spielzeit 2017/2018 (17) sowie in der vergangenen Saison (27) war sie Torschützenkönigin der Bundesliga.

© SZ.de/sid/chge
Zur SZ-Startseite
Women's Champions League - Semi Final - VfL Wolfsburg v FC Barcelona

Champions League
:Abstauber ins Glück

In einem umkämpften Spiel erreicht der VfL Wolfsburg gegen den FC Barcelona das Finale der Champions League. Fridolina Rolfö erzielt den Siegtreffer.

Von Anna Dreher

Lesen Sie mehr zum Thema