Stimmen zum deutschen U17-WM-Titel:"Wer so spielt, hat eine große Zukunft vor sich!"

Stimmen zum deutschen U17-WM-Titel: Geht doch: Deutschland wird Fußball-Weltmeister - immerhin bei der U17-WM.

Geht doch: Deutschland wird Fußball-Weltmeister - immerhin bei der U17-WM.

(Foto: Achmad Ibrahim/AP)

Bundeskanzler Olaf Scholz gratuliert der deutschen Nationalmannschaft zum WM-Titel, auch Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller freuen sich für das Team von Trainer Wück.

Olaf Scholz (Bundeskanzler): "Weltmeister! Ihr habt es euch verdient. Respekt für diese großartige Teamleistung, das packende Turnier und die Begeisterung, für die Ihr gesorgt habt. Herzlichen Glückwunsch, liebe U17-Junioren."

Bernd Neuendorf (DFB-Präsident): "Der erste Weltmeistertitel einer deutschen U17-Nationalmannschaft ist ein herausragender Erfolg. Unsere Europameister haben uns auch bei der WM in Indonesien mit leidenschaftlichem, kämpferischem, aber auch mit technisch und taktisch hochklassigem Fußball begeistert. Trainer Christian Wück hat ein fantastisches Team geformt, das sich im Finale gegen Frankreich mit dem zweiten großen Titelgewinn in diesem Jahr belohnen konnte. Wir sind stolz auf diese tolle Mannschaft, die sportlich glänzt, und auf und abseits des Feldes Vielfalt lebt. Dieser Erfolg ist ein großartiger Jahresabschluss, der uns beim DFB Rückenwind für das EM-Jahr 2024 geben wird."

Hans-Joachim Watzke (DFB-Vize-Präsident): "Es war kein leichter Weg, den diese Mannschaft gegangen ist. Sie hat nacheinander die Top-Nationen Spanien, Argentinien und schließlich Frankreich bezwungen. Sie hat dabei fußballerisch und athletisch überzeugt, vor allem aber einen unbedingten Siegeswillen bewiesen und das Herz einer großen Mannschaft gezeigt. Dieses Team zeigt, dass man den deutschen Fußball nicht abschreiben darf. Wer so spielt wie diese U17, der hat eine große Zukunft vor sich."

Andreas Rettig (DFB-Geschäftsführer Sport): "Diese Mannschaft hat uns alle emotionalisiert, wir sind mächtig stolz auf das Team. Mit zwei Titeln haben sie ein perfektes Jahr hingelegt. Es ist beeindruckend, wie sie den Widerständen auf und neben dem Platz getrotzt haben und dadurch sogar noch enger zusammengerückt sind. Christian Wück und sein Team haben hervorragende Arbeit geleistet und bewiesen, dass mit der richtigen Mischung aus Spielern und Charakteren, einer überragenden Einstellung sowie Tugenden wie Einsatz, Zweikampfstärke, Zielstrebigkeit und Zusammenhalt die höchsten Ziele erreicht werden können."

Rudi Völler (DFB-Sportdirektor): "Es war ein Krimi! Eine überragende Leistung unserer Jungs, sie haben unglaublich gefightet. Glückwunsch an Christian Wück, sie sind absolut verdient Weltmeister geworden. Sie haben einen guten Mix zwischen fußballerischer Qualität, Intelligenz, Taktik, aber auch Kampfgeist. Wunderbar! Die Jungs haben großes Talent, wenn sie so weiterarbeiten und sich verbessern, wenn sie fit bleiben und gut beraten werden, können sie auch A-Nationalspieler werden, dann haben viele eine ganz große Karriere vor sich."

Ilkay Gündogan (Kapitän der deutschen Nationalmannschaft): "Riesiges Kompliment an die Jungs, super gekämpft und jetzt U17 Weltmeister!! Viel Spaß beim Feiern und Grüße nach Indonesien."

Bastian Schweinsteiger (Weltmeister von 2014): "Jawoll, da ist das Ding. Letzten Schritt gegangen. Wahnsinns-Finale! Glückwunsch!"

Thomas Müller (deutscher Nationalspieler): "Sensationelle Leistung, Jungs! Gratulation zum WM-Sieg! Viel Spaß beim Feiern!"

Zur SZ-Startseite

SZ PlusFinale der U17-WM
:"Die Jungs machen sich unsterblich!"

Der deutschen U17-Nationalmannschaft gelingt der große Coup: Nach dem EM-Titel gewinnt die Auswahl von Trainer Wück auch die Weltmeisterschaft. In einem dramatischen Finale sichert Torwart Heide im Elfmeterschießen den Sieg.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: