Fußball-EM - Fünf Fakten zu PolenRasieren verboten

Zwei höchst unbeliebte Maskottchen, ein Bartwuchs-Wettbewerb unter echten Männern und ein Meister-Stürmer zum Schnäppchenpreis: Fünf Fakten, die Sie über die polnische Mannschaft vor dem EM-Auftaktspiel noch nicht wissen.

Zwei höchst unbeliebte Maskottchen, ein Bartwuchs-Wettbewerb unter echten Männern und ein Meister-Stürmer zum Schnäppchenpreis: Fünf Fakten, die Sie über die polnische Mannschaft vor dem EM-Auftaktspiel noch nicht wissen.

Leicht haben es die EM-Maskottchen Slavek und Slavko (im Bild) wirklich nicht: Sie müssen harte Kritik einstecken. Als "Punker auf LSD" werden sie beschimpft und nicht wenige Ukrainer und Polen stört die Ideenlosigkeit, mit der die Schöpfer zu Werke gingen: So sind Unterschiede zu den Maskottchen Flix und Trix von der EM 2008 lediglich in der Haarpracht auszumachen. Wie sehr wünscht man sich da doch hosenlose Löwen ("Goleo") zurück.

Bild: AFP 8. Juni 2012, 14:422012-06-08 14:42:39 © Süddeutsche.de/ska/ebc/jbe/lala