Jérôme Boateng

Ist mittlerweile zu langsam, um eine ganze Spielhälfte allein abzudecken. Das ist zwar - zugegebenermaßen - viel verlangt und zur Wahrheit gehört auch, dass viele Bayern-Spieler vor dem Gegentor durch Ahmed Kutucu falsche Entscheidungen trafen. Aber der junge Boateng wäre wahrscheinlich noch rechtzeitig herbeigeeilt. Der heutige Boateng muss den Kopf in den Nacken legen und kommt trotzdem deutlich zu spät zur Rettungstat gegen den 18-jährigen Kutucu. Das Gegentor war definitiv nicht seine Schuld, aber er sah eben am schlechtesten aus dabei. Stand ansonsten sehr offensiv und trug seinen Teil zum durchaus flüssigen Offensiv-Spiel bei. Spielte In dieser Rückrunde bis zum Schalke-Spiel exakt eine Minute - und war, nach allem was man weiß, nicht verletzt.

Bild: dpa 9. Februar 2019, 20:392019-02-09 20:39:33 © SZ.de/tbr