Niklas Süle

Dass Niklas Süle nach 40 Minuten in Halbschlaf versunken war, war so menschlich wie verständlich: Bis auf ein paar Alibipässe hatte der Abwehrchef bis dahin nichts beitragen müssen. Verursachte dann in völliger Trantütigkeit fast eine Ecke und spielte im Anschluss mit Joshua Kimmich Karten, der Ball rollte Marcel Sabitzer in den Schuss. Wollte dem Gastgeber auch mal was Gutes tun und hatte damit Erfolg: Ein paar Szenen und einen Elfmeter später stand es 1:1. Köpfte mit dem Schlusspfiff das 2:1 knapp am Pfosten vorbei.

Bild: REUTERS 14. September 2019, 20:482019-09-14 20:48:53 © SZ.de/dsz