bedeckt München 26°

FC Bayern München:Wer san mia?

Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge

Trau, schau, wem: Uli Hoeneß (li.) und Karl-Heinz Rummenigge beim souveränen Punktgewinn gegen den SC Freiburg am Wochenende.

(Foto: dpa)

Am Samstag muss der FC Bayern nach Dortmund. Eigentlich keine bedrohliche Nachricht. In diesen Tagen aber schon. Über einen Klub zwischen Dominanz und Kontrollverlust.

Von Christof Kneer

Am 26. Juni ist der Besitzer des Gesichts in Moskau aufgetaucht, am Rande eines WM-Spiels der französischen Nationalmannschaft. Man hätte das Gesicht samt Besitzer auch in Kanada sehen können, aber selbst wenn man die beiden gesehen hätte, Besitzer und Gesicht: Man hätte sie nicht erkannt. Michael Gerlinger, 45, reist inkognito, wenn auch mit gültigen Papieren und unter echtem Namen. Niemandem fällt es auf, wenn sich Gerlinger in Moskau mit Frankreichs Nationalspieler Benjamin Pavard trifft, um mit ihm einen Transfer für den Sommer 2019 zu verabreden. Oder wenn er das kanadische Talent Alphonso Davies, 18, überredet, vom 1. Januar 2019 an zum FC Bayern München überzulaufen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Erinnerungskultur
Kein Krieg, sondern ein Vernichtungsfeldzug
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
Gesundheit
Wie verliert man 45 Kilo?
Der 95-jährige Veteran Nikolai Lenenko kann sich noch an den Angriff der Deutschen auf die Sowjetunion 1941 erinnern.
Deutscher Überfall auf die Sowjetunion 1941
"Diese dummen Deutschen. Wozu sind sie gekommen?"
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB