Die Münchner treffen gegen die Eintracht früh. Als Dortmund in Gladbach in Führung geht und dann auch noch Frankfurt in München ausgleicht, wird es kurzzeitig noch einmal spannend. Doch am Ende gewinnen die Bayern 5:1 - sie sind mit zwei Punkten Vorsprung Meister geworden. In ihrem letzten Spiel in der Fröttmaninger Arena treffen sowohl Ribéry als auch Robben. So kitschig war die Bundesliga lange nicht. So dramatisch allerdings auch nicht.

Bild: Sven Hoppe/dpa 18. Mai 2019, 20:332019-05-18 20:33:52 © SZ.de/sonn/tbr