FC Bayern in der Einzelkritik – Thomas Müller

Thomas Müller: Toni Kroos verletzt - na klar, dass Thomas Müller da auf die Zehnerposition rückt. Daran besteht aus Sicht von Trainer Heynckes kein Zweifel. Als Regisseur irgendwie nicht ganz so leichtfüßig wie über außen, zudem hinten als erster Bewacher eines gewissen Bartträgers beim Gegner gefragt. Aber ein Thomas Müller ist nicht nur Zuspieler und Aufpasser, sondern eben auch ein langbeiniger Alleskönner. Mit dieser Qualität verwirrte er zumindest ein paar Mal die harten Jungs der Juve. Ein Treffer blieb ihm nach Robbens Passgemälde in der 67. Minute und einem Direktschuss nach 78. Minuten aber verwehrt.

Bild: dpa 10. April 2013, 22:452013-04-10 22:45:55 © SZ.de/jbe/hum