FC Bayern in der EinzelkritikSchwieriges Kind Lewandowski trifft doppelt

Robert Lewandowski belohnt den FC Bayern für seine Zuneigung. Philipp Lahm spielt überall. Und Thomas Müller wirkt als Koffeintablette. Der FC Bayern bei Dinamo Zagreb in der Einzelkritik.

Von Saskia Aleythe, Zagreb

Sven Ulreich

Ja mei. Ist. Des. Schöööön! Ulreich wurde vom FC Bayern in herzerwärmender Adventslaune mit seinem ersten Champions-League-Einsatz überhaupt beschenkt. Bezeichnete die Gabe sogleich als "Riesenerlebnis", dachte dabei aber vielleicht eher an kroatische Grillplatten als an den sportlich wenig brisanten Abend. Während Manuel Neuer in München Lebkuchen naschte, durfte Ulreich sich gleich in der sechsten Minute beweisen, wehrte einen gefährlichen Vorstoß von Josip Pivarić mit der linken Pranke ab. War nach einer halben Stunde schon wieder gefragt, reagierte wieder richtig. Konnte in der zweiten Hälfte kaum noch reagieren, als der Ball plötzlich über die Latte pfiff. Dachte nochmal über dieses "Riesenerlebnis" nach.

Bild: Sven Hoppe/dpa 9. Dezember 2015, 22:512015-12-09 22:51:46 © SZ.de/chge