Joshua Kimmich

Wenn in der kommenden Woche für die Nationalelf die Aufbauarbeit nach dem WM-Fiasko beginnt, soll Kimmich eine zentrale Rolle einnehmen und womöglich eines Tages tatsächlich auch auf einer Position in der Zentrale spielen. Für die Bayern kommt er vorerst weiterhin als Rechtsverteidiger zum Einsatz, doch sein Drang zur Spielgestaltung ist unübersehbar. War gegen Stuttgart ein kleiner Zehner rechts hinten, spielte beidfüßig Pässe in die Spitze und nach hinten - vor den Augen von Tribünengast Joachim Löw - auch noch fehlerlos.

Bild: REUTERS 1. September 2018, 20:362018-09-01 20:36:04 © SZ.de/tbr