Medhi Benatia

Sagt von sich selbst, dass er eklig im Zweikampf sei. Das stimmte auch diesmal wieder hier und da, beim 0:1 lief er allerdings recht uneklig Marco Reus hinterher und konnte dessen Kopfball nicht verhindern. Offenbarte Schwächen im Aufbauspiel, weshalb ihn die Dortmunder bei ihrem Pressing ständig als einzigen frei stehen ließen. An so ein BVB-Pressing muss man sich auch erst mal gewöhnen. Gewann dafür nach Ecken gleich mehrere Kopfballduelle, brachte es nach 64 Minuten fertig, den Ball aus fünf Metern Entfernung daneben zu setzen. Wagte sich nach der Pause sogar mit nach vorne und brachte durchaus Konstruktives zustande.

Bild: dpa 1. November 2014, 20:452014-11-01 20:45:34 © Süddeutsche.de