Benjamin Pavard

Absolvierte in der ersten Saisonhälfte hinter Neuer und Joshua Kimmich die meisten Spielminuten, womit er schon als stille Überraschung durchgeht. Kam zu Saisonbeginn vom Absteiger VfB Stuttgart nach München und wurde damals trotz des schmückenden WM-Titels von 2018 mit Frankreich eher als Ergänzungsspieler eingeschätzt. Ergänzt die Abwehr allerdings dauerhaft und überwiegend solide. Macht dabei keinen Unterschied, ob er wie nun als Rechtsverteidiger eingesetzt wird oder im Abwehrzentrum. Blieb nun ohne größere Fehler, allerdings auch ohne größere Akzente. Hat die öffentliche Forderung von Trainer Hansi Flick nach einem Rechtsverteidiger gewiss vernommen, fühlt sich von einem möglichen Schattenmann aber offenbar nicht wirklich angesprochen. Überholte Kimmich in der 60. Minute und ist nach Neuer nun der Spieler mit der zweitmeisten Einsatzzeit in dieser Saison.

Bild: Bongarts/Getty Images 19. Januar 2020, 17:582020-01-19 17:58:05 © SZ.de/tbr/vit