Champions League GruppenphaseManchester leidet, Basel feiert

Damit hatte wohl kaum jemand gerechnet: Manchester United verliert beim FC Basel und scheidet aus der Champions League aus - die Helden der Schweizer sind zwei frühere Bundesliga-Spieler. Nicht viel besser ergeht es der Millionentruppe von Manchester City: Trotz ihres Sieges gegen die Bayern verpassen Edin Dzeko & Co. das Achtelfinale.

Damit hatte wohl kaum jemand gerechnet: Manchester United verliert beim FC Basel und scheidet aus der Champions League aus - die Helden der Schweizer sind zwei frühere Bundesliga-Spieler. Nicht viel besser ergeht es der Millionentruppe von Manchester City: Trotz ihres Sieges gegen die Bayern verpassen Edin Dzeko & Co. das Achtelfinale.

So sieht ein schottischer Gentleman aus, der definitiv "not amused" ist. Sir Alex Ferguson erlebte mit Manchester United an diesem Abend eines seiner bittersten Spiele. Gegen den FC Basel hätte den Briten ein Remis gereicht, um ins Achtelfinale zu kommen - und dann das: Die Schweizer spielten stark, sehr stark sogar. Am Ende gewannen sie durch Tore von Marco Streller und Alexander Frei mit 2:1 und schalteten den hohen Favoriten von der Insel aus.

Bild: AP 7. Dezember 2011, 23:332011-12-07 23:33:35 © sueddeutsche.de/jbe/jüsc