bedeckt München 17°
vgwortpixel

FC Chelsea:Ein Wochengehalt Strafe für Kepa

Carabao Cup Final - Manchester City v Chelsea

David Luiz (links) spricht mit Torhüter Kepa Arrizabalaga. Letzterer muss nun eine Strafe zahlen.

(Foto: Action Images via Reuters)

Der FC Chelsea bittet seinen aufmüpfigen Torhüter zur Kasse. Dirk Nowitzki verliert abermals in der NBA. Marco Reus steht vor seinem Comeback beim BVB.

Chelsea, Strafe: Torwart Kepa Arrizabalaga (24) vom englischen Fußball-Spitzenklub FC Chelsea wird nach seiner verweigerten Auswechslung im Ligapokal-Finale gegen Manchester City (3:4 i.E.) mit einer Geldstrafe von einem Wochengehalt belegt. Das verkündeten die Blues am Dienstag. Englischen Medienberichten zufolge beläuft sich die Strafe damit auf rund 220.000 Euro. Das Geld komme einer Stiftung des Klubs zugute, hieß es weiter.

Chelsea-Teammanager Maurizio Sarri hatte Kepa im Spiel am vergangenen Sonntag kurz vor dem Elfmeterschießen auswechseln wollen, nachdem der Spanier behandelt worden war. Kepa weigerte sich jedoch beharrlich, weshalb Sarri ausflippte und sogar von Nationalspieler Antonio Rüdiger zurückgehalten werden musste. Nach dem Spiel bezeichnete Sarri den Vorfall als "Missverständnis". "Kepa und ich haben über den Vorfall gesprochen. Es war eine gute Unterhaltung", sagte Sarri: "Er hat sich bei mir, seinen Teamkollegen und dem Klub entschuldigt." Für den Italiener ist "das Thema abgeschlossen".

Internationaler Fußball Chelseas Torhüter verweigert die Auswechslung
Eklat in England

Chelseas Torhüter verweigert die Auswechslung

Im Finale des englischen Ligapokals kommt es zum Eklat zwischen Schlussmann Kepa und Trainer Sarri. Es ist eine Respektlosigkeit, die den Coach hart trifft.   Von Tim Brack

Basketball, NBA: Basketball-Routinier Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen NBA die fünfte Niederlage nacheinander kassiert. Die Texaner unterlagen am Montag (Ortszeit) bei den Los Angeles Clippers 112:121. Der 40 Jahre alte Würzburger, der in der Anfangsformation der Mavs stand, erzielte zwölf Punkte und holte fünf Rebounds, konnte die Auswärtspleite aber nicht verhindern. Landsmann Maxi Kleber kam auf zehn Punkte. Nachwuchsstar Luka Doncic (28 Punkte/10 Rebounds/10 Assists) verbuchte das vierte Triple-Double seiner jungen Karriere. Dallas liegt mit einer Bilanz von 26 Siegen und 34 Niederlagen auf dem 13. Platz in der Western Conference.

Italien, Ronaldo: Deftige Medien-Schelte für Cristiano Ronaldo von Juventus Turin: "Juve mit dem schlechtesten CR7 der Saison leidet noch unter den Auswirkungen der Niederlage bei Atletico-Madrid. Die Mannschaft hat den Zusammenbruch in Madrid noch nicht verarbeitet, Ronaldo dreht ziellos seine Kreise. Dybala bewahrt Juve vor einer Krise", analysierte die Gazzetta dello Sport den knappen 1:0-Sieg am Sonntag beim Abstiegskandidaten FC Bologna.

"Ist er müde oder uninteressiert? Es ist als wäre nicht Ronaldo, sondern sein Bruder im Einsatz. Ronaldo ist fahl sowohl im Körper, als auch im Kopf. Noch nie hatten wir ihn in dieser Saison so erlebt", kommentierte das Blatt weiter. Auch der Corriere dello Sport kritisierte die Leistung des portugiesischen Europameisters: "Das Spiel gegen Bologna ist Ronaldos schlechteste Partie in der Serie A. Er schafft lediglich in der zweiten Halbzeit einen Torschuss. Entweder ist er nicht in der richtigen Position, oder die Teamkollegen suchen ihn nicht." Tuttosport urteilte: "Eine verlorene und ungenaue Mannschaft, genau wie in der zweiten Halbzeit in Madrid."

Bundesliga, Dortmund: Marco Reus ist zurück. Der deutsche Nationalspieler hat beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund am Montag nach rund dreiwöchiger Verletzungspause wieder das Training aufgenommen. Der 29-Jährige zeigte sich am Vormittag während der öffentlichen Einheit der Reservisten voll belastbar und machte alles mit. Reus war wegen eines Muskelfaserrisses seit dem 5. Februar ausgefallen, der BVB rutschte danach in eine kleine Krise mit fünf Spielen ohne Sieg.

Mit seiner Rückkehr ins Training ist auch ein Einsatz im Ligaspiel beim FC Augsburg am Freitag (20.30 Uhr/Eurosport-Player) wahrscheinlicher geworden. Trainer Lucien Favre könnte Reus allerdings auch für das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen Tottenham Hotspur am Mittwoch kommender Woche schonen. Ohne Reus hatten die Dortmunder das Hinspiel in London 0:3 verloren. Am Sonntag war noch ohne Reus ein 3:2 gegen Bayer Leverkusen gelungen.

Klettern Honnold: "Ich bin mir sicher, dass ich nicht sterben werde"

Oscar-Gewinner "Free Solo"

Honnold: "Ich bin mir sicher, dass ich nicht sterben werde"

Alex Honnold erkletterte als erster Mensch ohne Sicherung die 1000-Meter-Wand am "El Capitan" im Yosemite-Nationalpark. Ein Gespräch über Risiko, seine Familie und die Angst vor dem Absturz.   Interview von Nadine Regel