bedeckt München 20°

Auslosung zur Champions League:Auf diese Gegner könnten die deutschen Teams treffen

Champions League Auslosung

Die Gruppenphase der Champions League wird an diesem Donnerstagabend ausgelost.

(Foto: dpa)

An diesem Abend werden die Gruppen der Champions League ausgelost - mit dabei sind Bayern, Dortmund, Leipzig und Gladbach. Die Lostöpfe im Überblick.

Der FC Bayern, Borussia Dortmund, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach bekommen an diesem Donnerstag (ab 17 Uhr) ihre Gruppengegner für die Champions League zugelost. In Topf eins sind die Meister der sieben besten europäischen Ligen sowie der Europa-League-Sieger gesetzt. Die Töpfe zwei bis vier werden nach dem Ueffa-Koeffizienten eingeteilt. Gladbach gehört in der Wertung der Europäischen Fußball-Union zu den schwächsten Klubs der vergangenen Jahre.

Gezogen werden acht Vierergruppen mit jeweils einer Mannschaft aus den vier Töpfen. Deutsche Duelle in der Gruppenphase sind ausgeschlossen. Gespielt wird zwischen dem 20. Oktober und dem 9. Dezember. Aufgrund der Corona-Pandemie kann es aber auch zu Spielverlegungen kommen. Die Uefa behält sich vor, die Gruppenphase bis zum 28. Januar zu verlängern. Kann aus "irgendwelchen Gründen" die Gruppenphase nicht abgeschlossen werden, entscheidet zudem das Uefa-Exekutivkomitee über die Besetzung der K.o.-Runde, hatte der Dachverband mitgeteilt. Das Finale in Istanbul ist für den 29. Mai 2021 terminiert.

Die Lostöpfe im Überblick:

  • Topf 1:

FC Bayern FC Sevilla Real Madrid FC Liverpool Juventus Turin Paris Saint-Germain Zenit Sankt-Petersburg FC Porto

  • Topf 2:

FC Barcelona Atlético Madrid Manchester City Manchester United Schachtjor Donezk Borussia Dortmund FC Chelsea Ajax Amsterdam

  • Topf 3:

Dynamo Kiew Red Bull Salzburg RB Leipzig Inter Mailand Olympiakos Piräus Lazio Rom FK Krasnodar Atalanta Bergamo

  • Topf 4:

Lokomotive Moskau Olympique Marseille Club Brügge Borussia Mönchengladbach Istanbul Basaksehir FC Midtjylland Stade Rennes Ferencvaros Budapest

© SZ.de/dpa/chge
Fishing boats in Klaksvik harbour and views of Klaksvik the second largest town in the Faroes Bord; Klaksvik

Fußball auf Färöer
:"Wenn sie es schaffen, wird das ein nationaler Feiertag"

Erstmals kann heute mit KÍ Klaksvík ein Verein aus Färöer die Gruppenphase der Europa League erreichen. Was ist da los? Anruf beim Fußballblogger Kasper Neesgaard.

Interview von Jonas Beckenkamp

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite