bedeckt München 17°

Bastian Schweinsteiger:"Ich wusste, worauf ich mich einlasse"

Bilder des Tages SPORT Chicago Fire soccer player Bastian Schweinsteiger L and his wife Ana Ivan

Schweinsteiger posiert beim Besuch eines Baseball-Spiels der Cubs mit seiner Frau Ana Ivanovic für Fotos.

(Foto: UPI/imago)

Er wird für einen Balljungen gehalten, von Mitspielern übersehen und der Unterschied zu Bayern München ist "gewaltig": Bastian Schweinsteiger über die Hürden in Chicago.

Bastian Schweinsteiger klammert sich an den Ball, so wie ihn kleine Kinder gegen Spielkameraden verteidigen. Er hat ihn während des Auswärtsspiels seines Klubs Chicago Fire in Los Angeles in die Hände genommen, weil das Flutlicht flackert wie bei einem Popkonzert. Es ist jedoch kein Kurzschluss: Auf diese Weise feiert der Gegner Los Angeles Galaxy den Anschlusstreffer zum 1:2, obwohl die Partie längst wieder läuft. Der Schiedsrichter entscheidet wegen Schweinsteigers Handspiel auf Freistoß für Galaxy. Schweinsteiger lächelt, schüttelt den Kopf und spielt weiter. Er geht gelassen damit um - es ist nicht die erste skurrile Erfahrung, die er seit seinem Wechsel in die nordamerikanische Profiliga MLS macht.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Greta Thunberg
Die Stärke der Stille
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot